Die Ermittlungen wurden nicht abgeschlossen: Ein Beamter des Untersuchungsausschusses Russlands wurde in Belgorod neutralisiert

Die Untersuchung wurde nicht abgeschlossen: ein Beamter von Das Untersuchungskomitee wurde in Belgorod, Russland, neutralisiert. /></p>
<p>Ein Beamter wurde in Belgorod, Russland, neutralisiert./Collage 24 Channel</p>
<p _ngcontent-sc92 class=Ukrainische Geheimdienstoffiziere berichteten, dass ein russischer Offizier in Belgorod durch einen „Klatsch“ getötet wurde. Der 27-jährige Michail Konopitsyn besuchte das festliche „Kobzon-Konzert“.

Er arbeitete in Belgorod als Teil der militärischen Ermittlungsabteilung des Untersuchungsausschusses Russlands. Allerdings hat die Arbeit des Besatzers dort offensichtlich nicht geklappt.

Der Geheimdienst teilte mit, wer in Russland „Baumwolle“ zerstört hat

Infolge eines Angriffs auf russische Militärziele am 30. Dezember 2023 wurde der 27-jährige russische Oberleutnant Michail Konopitsin eliminiert, sagten Geheimdienstmitarbeiter.

Ihr zufolge wurde der Feind im November 2023 nach Belgorod geschickt, um dort als Teil der militärischen Ermittlungsabteilung des Untersuchungsausschusses Russlands zu arbeiten. Wie sich herausstellte, kam er seinen Pflichten nicht allzu lange nach.

Zuvor kämpfte der Besatzer als Kommandeur eines Panzerabwehrraketenzuges gegen die Ukraine.

Feindliche Verluste im Krieg in der Ukraine

Seit dem 24. Februar 2022 hat Russland im Krieg in der Ukraine Folgendes verloren:

  • Personal – etwa 360.010 (+780);
  • Panzer – 5983 (+6);
  • gepanzerte Kampffahrzeuge – 11.087 (+17);
  • Artilleriesysteme – 8482 (+ 18);
  • MLRS – 943 (+0);
  • Luftverteidigungsausrüstung – ​​625 (+2);
  • Flugzeuge – 329 (+0 );
  • Hubschrauber – 324 (+ 0);
  • UAVs auf operativ-taktischem Niveau – 6657 (+66);
  • Marschflugkörper – 1709 (+ 0);
  • Schiffe/Boote – 23 (+0);
  • U-Boote – 1 (+0);
  • Automobilausrüstung und Tankwagen – 11.330 ( +38);
  • Spezialausrüstung – 1277 (+9).

Leave a Reply