Russische Hacker haben nach der Entscheidung über Panzer für die Bundeswehr die Website der Bundesregierung angegriffen

Russische Hacker haben nach der Entscheidung über Panzer für die Streitkräfte der Ukraine die Website der Bundesregierung angegriffen

Auch auf anderen deutschen Seiten gab es einen DDoS-Angriff.

Russische Hackergruppe griff mehrere deutsche Websites an, wahrscheinlich wegen Deutschlands Entscheidung, Panzer in die Ukraine zu verlegen.

Das berichtet die Tagesschau unter Berufung auf Daten vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Der DDoS-Angriff erfolgte insbesondere auf den Webseiten der Bundesregierung und des Hamburger Flughafens. In diesem Zusammenhang sind einige Standorte noch nicht verfügbar.

Erinnern Sie sich daran, dass Deutschland heute, am 25. Januar, beschlossen hat, 14 Leopard-2-Panzer aus eigener Produktion in die Ukraine zu transferieren Bundeswehr. Außerdem erlaubte Berlin anderen Ländern, diese Panzer in die Ukraine zu schicken.

Verwandte Themen:

Leave a Reply