Holzöfen – eine alternative Wärmequelle: wie man sie auswählt und worauf man achten sollte

Holzöfen – alternative Wärmequellen: wie man sie auswählt und worauf man achten sollte

Experten warnten im Voraus, dass der Winter sehr schwierig werden würde. Insbesondere aufgrund der oft damit einhergehenden Probleme mit Strom- und Wärmeverlusten in den Räumlichkeiten. Aus diesem Grund erwägen die Ukrainer die Möglichkeit, auf alternative Quellen umzusteigen, beispielsweise auf Holzöfen.

Diese Geräte erfreuen sich bei Eigentümern von Privathäusern großer Beliebtheit. weil Kaminöfen sehr einfach zu bedienen sind und Wohnungen jeder Größe beheizen können. Entscheidend ist die Wahl der richtigen Leistung und eines effizienten Wärmeverteilungssystems.

Im Rahmen eines besonderen Projekts erzählt Channel 24 zusammen mit seinem Partner Vulkan Casino, was Holzöfen sind , was sind ihre Nachteile und Vorteile und worauf ist bei der Auswahl zu achten.

Darüber hinaus bietet Vulkan Casino an, sich der wichtigen gemeinnützigen Initiative „Light the Fire of Victory“ anzuschließen, durch die das Unternehmen hilft, beschädigte Häuser wiederherzustellen. Jeder kann der Restaurierung einen Stein hinzufügen: Alles, was Sie tun müssen, ist einen Gewinn im Vulkan Casino anzuzünden.

So wählen Sie ein Holzofen

Moderne Kaminöfen sind weit entfernt von den Geräten, die es noch vor 10 Jahren gab. Ingenieure und Designer führender Unternehmen tun alles, um sicherzustellen, dass diese Strukturen nicht nur jedes Interieur ergänzen und seinen Besitzern Komfort bieten, sondern auch ihre Hauptfunktion erfüllen – sie heizen die Räumlichkeiten.

Bevor Sie Eigentümer dieser alternativen Wärmequelle werden, bieten wir Ihnen an, zu verstehen, worauf Sie bei der Auswahl von Holzöfen achten müssen.

1. Das Material, aus dem der Ofen besteht

Nicht nur die Kosten, sondern auch Heizleistung, Funktionalität und Design hängen vom Material ab, aus dem der Ofen besteht. Daher sollte diesem Kriterium besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Holzöfen sind also:

  • Stahl,
  • Gusseisen,
  • Keramik.

Am beliebtesten sind Gusseisenöfen. Ihre Konstruktion ist im Vergleich zu Stahl- oder Keramikgeräten oft einfacher. Dies beeinträchtigt die Effizienz jedoch in keiner Weise. Aufgrund seiner Eigenschaften erwärmt sich Gusseisen schnell und speichert die Wärme lange. Deshalb werden Geräte aus diesem Metall gerne für Landhäuser gewählt.

Gusseisenöfen sehen im Licht besonders stilvoll aus -farbige Räume/Foto-Pexels

Gusseisenöfen sind in der Regel dunkelgrau. Es schien, dass dies die Wahl der Menschen beeinflussen könnte, aber es gibt viele Beispiele im Netz, wenn gusseiserne Geräte jedes Interieur perfekt ergänzen und nicht nur als Heizmittel, sondern sogar als Kochgerät dienen.

Aber diese Öfen haben auch Nachteile. Normalerweise müssen Gusseisenprodukte eher repariert werden, da die darin enthaltenen Teile nicht geschweißt, sondern verdreht sind, während die Nähte mit einem hitzebeständigen Dichtmittel behandelt sind, das sich mit der Zeit verschlechtert.

GleichzeitigStahlofenhaben einen mehrschichtigen Aufbau, der als zuverlässiger gilt. Hier ist die Brennkammer in der Regel mit feuerfestem Material ummantelt, und das Stahlgehäuse ist geschweißt und hat im Gegensatz zu Gusseisen keine Angst vor Temperaturschocks, insbesondere kaltem Wasser.

Diese Geräte haben auch ein modernes Design. Stahlöfen gibt es in vielen Formen und Farben.

Stahlöfen gibt es in vielen Formen/Foto von Unsplash

Keramiköfen haben ähnliche Eigenschaften. Oft sind solche Geräte mit einem automatischen Rauchkontrollsystem ausgestattet, was die Nutzung noch komfortabler macht.

Sie produzieren Keramik-Holzöfen in klassischem und modernem Design.

2. Design der Öfen

Obwohl sich viele Menschen zum Heizen für Holzöfen entscheiden, lohnt es sich dennoch, auf ihr Design zu achten. Moderne Geräte bieten den Ukrainern eine große Auswahl, da sie sowohl traditionell quadratisch oder rechteckig als auch ungewöhnlich geformt sind, insbesondere oval.

Moderne Holzöfen vereinen Stil und Funktionalität/Foto von Shuttersrock

3. Wärmeverteilungssystem

Bevor Sie sich für einen Kaminofen entscheiden, berechnen Sie, wie viele Räume Sie damit beheizen möchten. Außerdem lohnt es sich, sich um den Schornstein und das Wärmeverteilungssystem zu kümmern, da in diesem Fall das Gerät am effizientesten genutzt werden kann. p>

  • Strahlung,
  • Wärmeübertragung – kalte Luft trifft auf den beheizten Körper des Geräts und wird warm,
  • Konvektion – erwärmte Luft steigt auf und kalte Luft bleibt unten, also im Raum steigt die Temperatur allmählich an.

Obwohl diese traditionellen Öfen bequem zu bedienen sind, sind sie viel weniger effizient, da sie nur einen Raum beheizen können. Warme Luft wird nach und nach in andere Räume strömen, und die Besitzer werden nicht in der Lage sein, im ganzen Haus eine angenehme Temperatur zu erreichen.

Aber wenn die Wohnung klein ist und aus 1 bis 3 Räumen besteht , wird ein klassischer Kaminofen seiner Aufgabe gerecht und macht das Wohnen im Haus sehr komfortabel. Gleichzeitig sollten Besitzer größerer Wohnungen Geräte mit ausgeklügelteren Wärmeverteilungssystemen wählen.

Insbesondere einige moderne Ofenmodelle können eine Doppelverkleidung mit Wasser zwischen den Wänden haben. Das ist Öfen mit Wasserkreislauf.

Ein solches System ist sehr effektiv, da sich die Flüssigkeit schnell aufheizt und automatisch dem Wasserheizsystem zugeführt wird. Gleichzeitig wird das gekühlte Wasser in den Ofen zurückgeführt. Somit gibt es eine konstante Zirkulation, die es Ihnen ermöglicht, eine angenehme Temperatur im Haus aufrechtzuerhalten.

Öfen mit Wasserkreislauf haben jedoch erhebliche Nachteile. Erstens sind ihre Kosten im Vergleich zu anderen Modellen viel höher und die Leistung ist im Gegenteil normalerweise geringer. Darüber hinaus hängt der Heizvorgang von den Haltern der Öfen ab, denn um das ganze Haus mit Wärme zu versorgen, müssen Sie die Menge an Brennholz im Feuerraum ständig überwachen. Dies sind zusätzliche Unannehmlichkeiten.

Öfen mit klassischem Wärmeverteilungssystem sind bequemer zu bedienen/Foto von Pexels

Auf dem ukrainischen Markt gibt es auch Modelle von Holzöfen mit Heizlüfter.Diese Geräte verteilen die Wärme besser und schneller im ganzen Haus und bringen Hausbesitzern keinen zusätzlichen Aufwand, wie etwa Geräte mit Wasserkreislauf.

4. Leistung

Und eines der Hauptkriterien bei der Auswahl alternativer Wärmequellen ist ihre Leistung. Sie müssen herausfinden, welches Gerät Ihr Zuhause am effizientesten heizen kann.

Dabei lohnt es sich, die Anzahl der Räume, die mit Wärme versorgt werden müssen, die Klimazone und die Energieeffizienz Ihres Hauses zu berücksichtigen. Letzteres ist äußerst wichtig, denn selbst nach der Installation des stärksten Ofens kann das Gehäuse durch falsch ausgewählte Fenster und Türen, eine nicht isolierte Fassade des Hauses und eine schlechte Belüftung schnell Wärme verlieren. Gleichzeitig können energieeffiziente Häuser länger eine angenehme Innentemperatur aufrechterhalten. /em>

Bei der Auswahl eines Kaminofens ist es besser, sich an Spezialisten zu wenden, die genau bestimmen, welche Leistung das Gerät für Ihr Zuhause geeignet ist. Darüber hinaus berücksichtigen sie externe Faktoren, das Vorhandensein oder Fehlen eines Schornsteins sowie die Nennleistung bestimmter Modelle, ihre Effizienz, den Energieeffizienzindex, die Abgastemperatur, die Gerätezertifizierung usw.

< h2 class="news- subtitle cke-markup" dir="ltr">Wie man das Beste aus Holzöfen herausholt

Verstehen Sie zunächst, dass die Effizienz von Holzöfen davon abhängt auf vielen Faktoren. Insbesondere das schnelle Aufheizen des Hauses wird beeinträchtigt durch:

  • Schornsteinzug und -durchmesser
  • die Qualität des Holzes, insbesondere wie gut es getrocknet ist (feuchtes Holz brennt länger, gibt aber viel weniger Wärme ab),
  • Häufigkeit des Brennholzlegens,
  • Luftzufuhr (wenn sie reduziert wird, die Verbrennung von Brennholz wird nicht intensiv sein, sodass der Ofen weniger Hitze erzeugt),
  • die Ofentür ist angelehnt usw.

Interessanterweise betrifft der letzte Punkt oft die geringe Effizienz von Holzöfen und Rauch im Raum. Die angelehnte Tür in diesen Geräten lässt kalte Luft in den Feuerraum, was den Verbrennungsprozess von Brennholz beeinträchtigt. Am Ende brennt der Rohstoff aus, der Rauch aus dem Verbrennungsprozess kann in den Raum gelangen und der Raum erwärmt sich nicht. So kann selbst das modernste Gerät Ärger machen.

Aber bei richtiger Verwendung helfen Ihnen Holzöfen, die Unannehmlichkeiten der kalten Jahreszeit zu vergessen, denn das Haus wird immer gemütlich und warm sein. Für ihren Betrieb reicht natürliches Holz aus, das für den ganzen Winter gekauft werden kann, während die Rauch- oder Aschemenge beim Verbrennen von Brennholz minimal ist.

Neben dem Heizen dienen diese Geräte können einen Kessel und sogar einen Herd ersetzen (mit einer Oberfläche zum Abstellen der Pfanne). Und was am wichtigsten ist, Holzöfen werden definitiv Komfort ins Haus bringen, und das Knistern von Brennholz wird Frieden bringen, der den Ukrainern im Jahr 2022 so sehr gefehlt hat.

Und um die Frontregionen warm zu halten, “Licht das Feuer des Sieges” Vulkan Casino. Das Unternehmen kauft aus eigenen Mitteln Feldöfen, um möglichst viele Ukrainer in diesem für uns alle schwierigen Winter zu wärmen. Jeder kann dem Charity-Projekt beitreten! Dazu müssen Sie ein beliebiges Spiel auf der Plattform gewinnen und Ihre Gewinne erhalten. Und das Unternehmen wird mindestens 1 % dieses Betrags aus eigenen Mitteln überweisen, um den von Feindseligkeiten betroffenen Ukrainern zu helfen.

Leave a Reply