Der Krieg hat einen Preis, – der Oppositionelle darüber, wie gewöhnliche Russen ihn erleben

Krieg hat seinen Preis, – Oppositionelle darüber, wie gewöhnliche Russen ihn erleben

Die russische Regierung trifft alle Entscheidungen, die die Gesellschaft spalten. Sie werden die Köpfe des russischen Volkes treffen und den Geldbeutel des russischen Volkes treffen.

Über diesen Kanal 24sagte der russische Oppositionsjournalist, Herausgeber von The Insider Timur Olevsky. Er deutete an, dass die aktuelle Situation zum Zerfall Russlands führen könnte.

Russische Medien berichteten, dass das Moskauer Stadtgericht Russlands Menschenrechtsorganisation, die Moskauer Helsinki-Gruppe, liquidiert habe. Die Staatsduma verabschiedete auch ein Gesetz, das es Abgeordneten erlaubt, ihre Einkommenserklärungen nicht zu veröffentlichen.

Folgen russischer Entscheidungen

Olevsky bemerkte, dass die Russen, als Informationen über das Einkommen von Abgeordneten öffentlich zugänglich waren, über die Größe des illegal verdienten Reichtums von Abgeordneten Bescheid wussten. wie verboten süß und unbekannt dieses Leben ist, betonte der Journalist.

Er ist überzeugt, dass eine solche Mythenbildung zu einer großen Schichtung führen wird, die in diktatorischen Regimen besteht, die Putin jetzt schafft.p>

Olevsky über die Folgen des Regimes für Russland: Watch das Video

Die Russen bekamen die Kosten des Krieges zu spüren

Der Oppositionelle sagte, dass die Russen bereits zu leiden beginnen. In Russland stiegen die Preise für Konsumgüter mehrfach: von Medikamenten bis zu Lebensmitteln, was sich nach Januar 2023 bemerkbar machte.

Sie waren vorher nicht bemerkbar. Und es schien, dass der Krieg keinen Preis hatte. Nein, der Krieg habe seinen Preis, betonte der Redner.

Die Schichtung in Russland könne zu unvorhersehbaren Folgen führen, ist Olevsky überzeugt. Man sollte die Zahl der Waffen, die Menschen, die ihre Gesundheit und Mentalität im Krieg verloren haben, die Zusammenstöße zwischen den Eliten und die beginnende Aufteilung des Eigentums berücksichtigen. Ukraine

  • Botschafter Russlands in den Vereinigten Staaten Anatoly Antonov drohte ukrainischen Partnern, dass “alle Proben von NATO-Ausrüstung zerstört werden”.
  • Nach der Ankündigung einer weiteren Militärhilfe für die Ukraine beschloss der russische Propagandist Vladimir Solovyov, mit Angriffen auf deutsches Territorium zu drohen. nannte ihre Führung “Nazis”.
  • Soloviev schreit immer noch von “8 Jahren”, aber er vergaß, dass das neue Jahr gekommen war. Anscheinend wurde der Propagandist noch nicht aktualisiert.

Leave a Reply