„Wir arbeiten daran, den Sieg näher zu bringen“: Farmak fasste die Bilanz von 2022 zusammen

Farmak bleibt das größte Pharmaunternehmen in der Ukraine. Im Jahr 2022 zahlte das Unternehmen mehr als 870 Mio. UAH in Form von Steuern und Gebühren an den Staatshaushalt, außerdem tat es dies vorzeitig, um die Wirtschaft des Landes zu unterstützen.

Trotz der Tatsache, dass die Russen in der Nähe von Kiew die Lager des Unternehmens mit allen Fertigprodukten und Primärverpackungen zerstörten, beschloss Farmak, nicht aufzuhören, in seine ukrainischen Unternehmen zu investieren.

Was war das Jahr 2022 für Farmak

Im Jahr 2022investierte das Unternehmen in die Entwicklung seiner eigenen Produktionsstättenin Kiew und Region Shostka Sumy mehr als 725 Millionen Griwna.

Das Hauptinvestitionsprojekt des Unternehmens im vergangenen Jahr warder Start eines neuen Standorts für die Herstellung von Medikamenten in Nebeln. Solche Medikamente sind besonders wichtig für Asthmatiker und Allergiker. Unter militärischen Bedingungen erschienen 16 neue Produkte des Unternehmens. Stand heute umfasst das Portfolio des Marktführers mehr als 460 Arten von Medikamenten.

Auch 2022 investierte das Unternehmen in neue moderne Luftschutzbunker und eine Abwasserbehandlungsanlage im Unternehmen. Dafür wurde Farmak übrigens vom Verband ukrainischer Unternehmer als bester Arbeitgeber ausgezeichnet, und das Unternehmen wurde während des Krieges in eine Reihe von Ratings von Unternehmen mit den besten CSR-Programmen aufgenommen.

Wohltätige Arbeit von Farmak

Obwohl die Verluste durch vom Feind zerstörte Lagerhäuser 1,5 Milliarden UAH erreichten, was mehr ist als der Nettogewinn des Unternehmens im Jahr 2020, Farmak richtete mächtige finanzielle Unterstützung an die Bedürfnisse der Armee und der Bevölkerung< /stark>. Der Betrag der vom Unternehmen im Jahr 2022 geleisteten gemeinnützigen Unterstützung beträgt 60 Mio. UAH. Darüber hinaus gelang es dem Unternehmen, weitere 75 Millionen Griwna für wohltätige Zwecke von seinen ausländischen Partnern zu gewinnen.

“Sicherlich war 2022 kein einfaches Jahr. Ich bin mir nicht sicher, dass eine beträchtliche Anzahl anderer Länder der Welt hätte einer solchen Bewährungsprobe des Krieges standgehalten und die Wirtschaft und das Funktionieren der Unternehmen aufrechterhalten können.Die Erkenntnis, dass jeder seine eigene Front in diesem Krieg hat, hat die Ukrainer sehr geeint.Unsere pharmazeutische Front soll qualitativ hochwertige Produkte produzieren Medikamente für die Bevölkerung und die Streitkräfte der Ukraine, schaffen Arbeitsplätze und zahlen Steuern. Deshalb arbeiten wir daran, den Sieg näher zu bringen”, sagte der Exekutivdirektor von Farmak Vladimir Kostyuk.

Leave a Reply