Sie verwenden kleine Gruppen mit Ausrüstung, – Gumenyuk über die Taktik des Feindes in Richtung Zaporozhye

Sie setzen kleine Gruppen mit Fahrzeugen ein – Gumenjuk über feindliche Taktiken in Richtung Zaporozhye< /p>

In Richtung Zaporozhye versuchen russische Invasoren, die Verteidigung der Streitkräfte der Ukraine zu durchbrechen . Unsere Verteidiger wehren die Eindringlinge jedoch ab.

Dies wurde von der Sprecherin des OK “Süd” Natalia Gumenyuk auf Sendung des nationalen Telethons angekündigt, informiert Channel 24. strong>Ihrer Meinung nach hat der Feind ähnliche Taktiken bereits in Richtung Cherson angewendet.

Was passiert in Richtung Zaporozhye

Wie Gumenyuk sagte, wendet der Feind in Richtung Zaporozhye eine spezielle Taktik an – wenn er kleine Gruppen von 10-15 Personen bildet und sie mit gepanzerten Fahrzeugen und Panzern verstärkt. Auf diese Weise versuchen die Eindringlinge, die Stärke der Verteidigung der Streitkräfte der Ukraine zu testen.

Der Feind versucht, Kräfte und Mittel zu zerstreuen, indem er auf verschiedene Weise angreift Anweisungen zu geben und die starke Verteidigung der Streitkräfte der Ukraine so weit wie möglich in kleine Gruppen aufzuteilen“, sagte Gumenyuk weiterhin ihre Linien halten.

“Die Tatsache, dass die Frontlinie festgelegt ist und gewisse Schwankungen aufweist, ist ein normaler Verlauf militärischer Ereignisse. Feindliche Kräfte versuchen, Reserven hochzuziehen, und dies deutet darauf hin, dass ihre Verluste immer noch ziemlich groß sind”, fügte der Vertreter von OK Yug hinzu.< /p>

Kämpfe in Richtung Saporoschje: neueste Nachrichten

  • Reserveoberst der Streitkräfte der Ukraine, Militärexperte und Ausbilderpilot Roman Svitan sagte, dass die Invasoren versuchten, die ukrainischen Stellungen in der Nähe der Städte Orekhov und Gulyaipole anzugreifen. Wie der Militärexperte erklärte, führen die Russen in diesem Gebiet eine Aufklärung durch.
  • Svitan glaubt, dass die Russen aufgrund der Gesamtzahl keine groß angelegte Offensive in Richtung Saporoschje durchführen können Es gibt nicht genug Besatzungstruppen.
  • Der Generalleutnant der Streitkräfte der Ukraine im Ruhestand und Militärexperte Igor Romanenko sagte, dass die russischen Invasoren in Richtung Saporischschja an einigen Orten mit Gewalt Aufklärung betreiben. Tatsächlich können die Besatzer nur zeigen, dass sie Kräfte bündeln, um offensive Aktionen durchzuführen.

Leave a Reply