Sie sind jetzt wegen der Ukraine schockiert – Podolyak reagierte auf Gerasimovs Jammern über den Krieg

Sie sind jetzt schockiert wegen der Ukraine, – Podolyak reagierte auf Gerasimovs Jammern über den Krieg

In Russland gibt es Klagen über den Krieg gegen die Ukraine. So sagte der Chef der Besatzungsmächte und des Generalstabs des Angreiferlandes, Valery Gerasimov, dass sie ein solches Ausmaß des Krieges und die Intensität der Feindseligkeiten nicht erwartet hätten.

Also , das ist nicht einmal eine Unterschätzung, die Russen wussten nichts über die Ukraine. Über diesen Kanal 24Mikhail Podolyak, Berater des Leiters der Präsidialverwaltung, sagte.

Russland hat es versäumt, der Ukraine Angst einzujagen, und jetzt stehen sie unter Schock

Die Eindringlinge mussten das Territorium unserer Staaten nicht betreten, weil nurUkrainer das Rückgrat des russischen Chauvinismus brechen können. Jetzt sind die Russen in einem Zustand der Leidenschaft, weil ihre Versuche und Werkzeuge, “zu erschrecken uns auf die Knie bringen” hat nicht funktioniert.

Die Russen sind jetzt geschockt, weil die Ukraine nein sagt. Präsident Selenskyj hat das mehr als einmal gesagt: “Nein, jetzt zum Ende.” Jetzt werden wir jeden von ihnen für das bekommen, was sie getan haben, – sagte der Berater des Leiters des OP.

Ihm zufolge wird Gerasimov die Gelegenheit haben, über den hybriden Krieg zu sprechen, den er in anderen Ländern begangen hat: politische Attentate, Finanzierung des Terrorismus, Einmischung in politische Prozesse usw. Dort wird er erzählen, warum die Russen einen Völkermordkrieg beginnen und die Ukrainer vernichten wollten.

Podolyak antwortete auf Gerasimovs Jammern über den Krieg: Sehen Sie sich das Video an

Früher hat die Welt die Augen vor Russlands Verhalten verschlossen, aber heute wird das nicht mehr so ​​sein

Russland behauptet gerne, dass unser Staat eine Gefahr für es darstellt. Gleichzeitig hat die Ukraine heute das Recht, offiziell zu sagen, dass sich in der Nähe ein aggressives Land befindet, das teilweise sein Arsenal sowie Atomwaffen loswerden muss, weil es die Welt ständig erpresst.

Das Aggressorland hält sich nicht an internationales Recht und zwischenstaatliche Verträge.Dies ist ein unzivilisierter Staat, der nicht weiß, wie er sich in einer zivilisierten Welt verhalten soll.

Früher, Russen könnte kommen, völkerrechtswidrig etwas tun, und es “ging” für die ganze Welt. Wenn sie jedoch etwas verloren, erinnerten sie sich an das Völkerrecht und alle gehorchten.

„Heute funktioniert das nicht mehr. Heute kommen die wenigsten um das herum, was Russland dort sagt. Das ist ein Echo, das Russland selbst noch nicht verstanden hat Gruppe”, betonte Podolyak.

Russen wissen, dass sie verlieren werden und haben Angst

Russen halten sich nicht an die globale Gesetzgebung und müssen festgehalten werden dafür verantwortlich. Sie verstehen unbewusst 3 Dinge:

  • verstehen vollkommen, dass sie definitiv verlieren werden;
  • verstehen, dass es eine Verantwortung geben wird, die es noch nie in Bezug auf Russland gegeben hat;
  • Die Ukraine wird dies sehr sorgfältig beobachten.

Die Ukraine wird es bis zum Ende durchziehen Ende in jedem Fall und in Bezug auf den Krieg und in Bezug auf juristische Prozessionen der Nachkriegszeit. All dies wird passieren und die Russen verstehen das unterbewusst und sie haben Angst. Daher diese wilden Aussagen, dass wir nicht schießen, sie haben uns angegriffen.

Sie verhalten sich merkwürdig. Psychisch Gesunde sagen das nicht, sie sagen, Russland wurde angegriffen, sie haben natürlich versucht, Kiew zu erobern, aber Kiew hat sie angegriffen. Deshalb macht es keinen Sinn, mit diesen Leuten zu sprechen oder ihnen zuzuhören, – sagte der Berater des Leiters des OP,

Die Ukraine zerstört die Möglichkeiten der Russen im Land Richtung Donezk

In CNN schrieb, dass unseren Partnern empfohlen wird, den Kampf um Bachmut einzustellen und sich auf die Offensive im Süden zu konzentrieren. Laut Podolyak handelt es sich jedoch um einen groß angelegten und intensiven Krieg, und es gibt keine Fixierung auf eine bestimmte Regelung.

Außerdem haben der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine und das Hauptquartier der Supreme Commander-in-Chief erwägen alle Szenarien, Risiken und Chancen. Daher geht die Ukraine von der Notwendigkeit aus, bestimmte Probleme zu lösen.

“Wenn wir über die Richtung von Donezk sprechen – Bakhmut, Soledar, Avdiivka -, gibt es heute eine erhebliche Zerstörung der Fähigkeiten der russischen Armee. Russland befindet sich dort in einer äußerst nachteiligen Position – es verliert all seine Kampfkraft und seinen Einfallsreichtum”, stellte der Berater des Leiters des OP fest.

Leave a Reply