Putin hatte Angst vor Leopard: Der Kreml sprach eine „Warnung“ an Deutschland aus

Putin bekam Angst vor Leopard: Der Kreml gab eine 'Warnung' an Deutschland heraus

Im Kreml begann Panik wegen Leopard-Panzern für die Ukraine. Dmitry Peskov wurde mit einer Portion Drohungen aus dem Bunker entlassen.

Jens Stoltenberg, Generalsekretär der NATO, sagte, dass bald eine positive Entscheidung über Leopard fallen könnte. Er riet den Staaten, die Panzer im Einsatz haben, damit zu beginnen, sie für den Transfer vorzubereiten.

In der Zwischenzeit brannten die russischen Sümpfe. Dafür wurde Peskov in die Zirkusarena entlassen. Er sagte, dass die Verlegung von Leopard-Panzern in die Ukraine “einen unvermeidlichen Eindruck” in den Beziehungen zwischen Russland und Deutschland hinterlassen werde.

Neugierig! Die gesamte zivilisierte Welt ist gegenüber Russland verschlossen. Vor diesem Hintergrund unterzeichnete das Terrorland stolz eine visafreie Regelung mit dem afrikanischen Land Eswatini. Gleichzeitig können sich nur Inhaber von Diplomaten- und Dienstpässen die Reise leisten.

Inzwischen ist bereits bekannt, dass Deutschland den Transfer von Leopard in andere Länder nicht blockieren wird. Dies erklärte Borrell, der Hohe Vertreter der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik.

Andere Länder, die Leopard-Panzer exportieren möchten, können dies tun. Deutschland blockiert nicht den Export von Leopard-Panzern“, sagte Josep Borrell.

Die gesamte zivilisierte Welt unterstützt die Ukraine in ihrem Freiheitskampf.

Leave a Reply