Flugzeuge für die Ukraine: Luftwaffe hat mitgeteilt, wann die Pilotenausbildung beginnt

Flugzeug für die Ukraine: Luftwaffe teilt Beginn der Pilotenausbildung mit

Die Ukraine hat seit Beginn eines umfassenden Krieges Verbündete um Flugzeuge gebeten. Die Ausbildung von Piloten hängt von der Entscheidung der Verbündeten ab.

Der Sprecher der Luftwaffe, Juri Ignat, sagte dem National Telethon darüber, Channel 24 berichtet.< /p>

“Das Thema wurde angesprochen, abgeklungen und dann erneut angesprochen. Es ist unmöglich, ein perfektes Luftverteidigungssystem ohne Luftfahrt aufzubauen, da es eine Kampfluftabdeckung und eine Flugabwehrraketenabdeckung gibt. Alles muss zusammenarbeiten. So groß Staat, da unserer ohne Flugzeuge nicht auskommt”, – sagte Ignat.

Die Alliierten müssen den Flugzeugtyp bestimmen

Die Flugzeugbereitstellung kann beim nächsten Ramstein-Treffen bekannt gegeben werden. Der Vertreter der Luftwaffe stellte fest, dass es nicht klar sei, wie realistisch und schnell die Bereitstellung dieser Ausrüstung für die Ukraine sein wird.

Pilotenausbildung nicht gestartet. Dies beginnt mit der Bestimmung des Flugzeugtyps. Der Hauptkandidat für die Ukraine ist die F-16. Er verfügt über eine große Auswahl an Flugwaffen, die uns in vielerlei Hinsicht helfen werden“, sagte Ignat.

Laut Defense Express können Piloten, die eine sechsmonatige Ausbildung auf dem T-6-Turboprop und sieben Monate auf dem T-38-Talon-Jet absolviert haben, eine Grundausbildung auf der F-16 erhalten. Zusätzlich sind ca. 2 Monate Ausbildung auf der AT-38 erforderlich.

Insgesamt beträgt die Ausbildungsdauer für die F-16 9 Monate. Die Rede ist von der Grundausbildung der Piloten. Der Kurs für Ukrainer kann jedoch überprüft und reduziert werden. Yuriy Ignat sagte, dass es selbst in diesem Fall ungefähr 6 Monate gedauert hätte.

Ukraine erwartet Flugzeuge: neueste Nachrichten

  • Der niederländische Außenminister Wopke Goukstra sagte, sein Land werde die Bereitstellung von F-16-Kampfflugzeugen in Erwägung ziehen. Laut Gukstra gibt es in den Niederlanden keine Beschränkungen in Bezug auf den Transfer von Flugzeugen.
  • Außenminister Dmitry Kuleba stellte fest, dass das Thema Flugzeuge laut den Niederlanden vorangekommen ist.
  • Das Präsidialamt hofft, dass das nächste Treffen von “Rammstein” die Luftfahrt sein wird.

Leave a Reply