Die Russen scheiterten beim Angriff auf Zaporozhye: ISW erklärte, warum sie dort “Erfolg” haben

Die Russen sind beim Angriff auf Zaporozhye gescheitert: ISW hat erklärt, warum sie dort

Russische Invasoren verlieren immer noch nicht die Hoffnung, das gesamte Territorium unseres Staates zu erobern und vorzudringen vergeblich in verschiedene Richtungen. Analysten stellen insbesondere fest, dass die Invasoren kürzlich die Operation zum Vorrücken in Saporoschje nicht bestanden haben.

Informationen über Versuche von Putins Soldaten, in diese Richtung vorzudringen, wurden auch im Generalstab bestätigt. Tatsächlich haben die Eindringlinge versucht, diese Operation in den letzten 72 Stunden durchzuführen – das heißt, in den letzten 3 Tagen.

Warum lügt der Kreml? Erfolg

In dieser Geschichte mit der gescheiterten Offensive der Russen auf Zaporozhye ist es nicht verwunderlich, dass die “zweite Armee der Welt” erneut ihre Inkompetenz gezeigt hat. Das Komische ist, dass die Kreml-Beamten wie durch ein Wunder weiterhin lügen, dass sie im Krieg gegen unseren Staat irgendeine Art von “Ergebnissen” erzielt zu haben scheinen.

Russische Truppen haben trotz der ständigen Äußerungen des russischen Besatzungsbeamten keine bestätigten Gebietsgewinne in der Region Zaporozhye erzielt, erklärte der ISW.

Beachten Sie, dass nicht bekannt ist, um welchen Vertreter der Besatzungsbehörden es sich handelt . Analysten sagten jedoch, dass dieser hochrangige Beamte Berichte über russische taktische Erfolge in der Region Zaporozhye in den Informationsraum wirft, um die russische Aufmerksamkeit von dem Mangel an versprochenen Fortschritten in Bakhmut abzulenken.

Achtung! Experten betonten, der Kreml versäume es, seine Armee zu professionalisieren. Versuche zur “Reform” rufen nur Kritik bei Anhängern neuer russischer paralleler militärischer Strukturen hervor, insbesondere bei privaten Militärkampagnen.

Was auf der Konfrontationslinie passiert

    Sie versuchen immer noch, die Verteidigung zu durchbrechen der Streitkräfte in Richtung Bakhmut, Avdeevsky und Kupyansk. Aber in Richtung Limansky, Novopavlovsky, Zaporizhzhya und Kherson sind die Invasoren in der Defensive.
  • Außerdem schießen feindliche Truppen jeden Tag auf Städte und Dörfer, die nicht weit von der Feindseligkeitslinie entfernt sind, aus Panzern und Mörsern und MLRS. Dies bestätigt einmal mehr, dass der Feind gegen die Zivilbevölkerung unseres Staates Krieg führt und dabei gegen alle Normen und Gebräuche der Kriegsführung verstößt.
  • Besonders heftige Kämpfe werden in der Gegend von Bakhmut ausgetragen. Der Militär Igor Schwaiko erklärte, dass es schwierig sein würde, bis die ukrainischen Truppen eine Gegenoffensive starten und alle Eindringlinge aus den Territorien unseres Staates vertreiben würden.

Leave a Reply