Wegen russischer Pässe werden vier Volksabgeordneten der Oppositionsplattform für das Leben vorzeitig die Mandate entzogen, – Medien

Vier Volksabgeordnete der Oppositionsplattform für das Leben werden wegen Russisch vorzeitig ihres Mandats enthoben Pässe, Medien

Die Werchowna Rada der Ukraine könnte mehreren Abgeordneten vorzeitig die Mandate entziehen. Dies gilt für Volksabgeordnete der ehemaligen Oppositionsplattform für das Leben.

Abgeordneten können aufgrund russischer Pässe die Mandate entzogen werden. Dies wurde von Quellen im Parlament gemeldet.

Volksabgeordnete der Oppositionsplattform für das Leben werden vorzeitig ihres Mandats beraubt

Wir erwarten in naher Zukunft ein neues Dekret des Präsidenten über den Entzug der ukrainischen Staatsbürgerschaft mehrerer Volksabgeordneter der Werchowna Rada aus der ehemaligen Fraktion der Oppositionsplattform für das Leben. Aufgrund der Tatsache, dass sie russische Pässe haben, sagt die Quelle.

Wir sprechen über solche Abgeordneten:

  • Alexander Ponomarev,
  • Natalya Korolevskaya,
  • Yuri Solod,
  • Oleg Voloshin.

Danach sollten die Befugnisse dieser Abgeordneten beendet werden .

< p>“Dann – gemäß dem Plan, im Parlament für die vorzeitige Beendigung ihrer Befugnisse zu stimmen, wie es bereits im Januar war”, fügte die Quelle hinzu.

Das Büro des Generalstaatsanwalts könnte ein Verfahren gegen alle Abgeordneten der Oppositionsplattform für das Leben eröffnen

Vor kurzem sagte der Militäroffizier Yury Gudimenko, dass ein Strafverfahren gegen alle Abgeordneten eingeleitet werden könnte die verbotene “Oppositionsplattform – Zu Lebzeiten”. Das Büro des Generalstaatsanwalts hat dies noch nicht bestätigt.

Gudimenko veröffentlichte auch einen Auszug aus dem ERDR, der besagt, dass die Abgeordneten der Oppositionsplattform für das Leben Russland bei der Durchführung subversiver Aktivitäten gegen die Ukraine unterstützten. Sie drücken die offizielle Position des Angreiferstaates zum Kriegsrecht aus.

Leave a Reply