Streitkräfte der Ukraine halten die Offensive der Russen in 4 Richtungen zurück: Karte der Feindseligkeiten am 23. Januar

Ukrainische Streitkräfte halten russische Offensive in 4 Richtungen zurück: Karte der Feindseligkeiten am 23. Januar

Die ukrainischen Streitkräfte halten die Offensive der Besatzer in 4 Richtungen zurück. Die heißeste Situation ist im Donbass, wo erbitterte und blutige Kämpfe stattfinden.

Die Situation an der Front wurde am Morgen im Gebäude des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine geschildert. Unten sehen Sie die aktuelle Karte der Feindseligkeiten.

Wo die Russen vorrücken

Die Besatzer versuchen, in Richtung Limansky, Avdeevsky und Saporoschje vorzudringen. Der Feind hat dort jedoch keinen Erfolg. Darüber hinaus setzt es Offensivoperationen in Richtung Bakhmut fort. In andere Richtungen verteidigen sich die Eindringlinge.

Am Tag des 22. Januar wehrten die Streitkräfte der Ukraine die Angriffe der Ungläubigen in den Gebieten der Siedlungen Stelmakhivka und Novoselovskoe in der Region Luhansk und Vyemka ab , Razdolevka, Belogorovka, Paraskoveevka, Bakhmut, Stupochki, Novobakhmutovka, Pervomaiskoye und Maryinka in der Region Donetsk .

Unsere Flugzeuge führten 3 Schläge gegen feindliche Konzentrationsgebiete aus. Sie haben auch eine feindliche Orlan-10-Drohne abgeschossen. Ukrainische Raketen- und Artilleristen trafen 4 Konzentrationsgebiete von Ungläubigen und 3 Munitionsdepots.

Im Norden droht keine Offensive. Es wurden keine offensiven Gruppen von Russen gefunden Richtung Slobozhansky.

Sie beschießen jedoch weiterhin Siedlungen. Zum Beispiel bedeckten sie die Gebiete der Siedlungen Sopych, Charkiwka und Popovka in der Region Sumy und Veterinary, Strelka, Zelenoe, Pilnaya, Volchansk, Novomlynsk, Staritsa und Dvurechnaya in der Region Charkiw mit Mörser- und Artilleriefeuer.

Karte der Feindseligkeiten vom 23. Januar:

Beschuss entlang der gesamten Frontlinie

  • In Richtung Kupjansk beschossen die Invasoren Petropavlovka, Tabaevka, Sinkovka, Krakhmalnoe und Kupyansk sowie Novoselovskoe und Stelmakhovka in der Region Luhansk.
  • In Richtung Limansky wurden Makiivka, Ploshchadka, Chervonopopovka, Serebryanskoe Forestry und Kuzmino, Region Luhansk, von Feuer getroffen.
  • In Bakhmutsky, Bezirke mit 21 Siedlungen. Unter ihnen sind Werchnekamennoje, Krasnopolowka, Schelesnoje, Belogorowka, Krasnaja Gora, Bakhmut, Kurdjumowka und Maiorsk aus der Region Donezk.
  • In Richtung Avdejewka fielen Avdejewka, Newelskoje, Perwomaiskoje, Krasnogorowka, Georgiewka und Maryinka in Feindschaft Feuer.
  • In Richtung Nowopawlowsk feuerte der Feind Artillerie und Mörser auf die Bezirke Bogojawlenka und Nikolskij in der Region Donezk.
  • In Richtung Zaporozhye litten mehr als 20 Siedlungen unter Artillerie Feuer, insbesondere Svobodnoye Pole, Vremivka und Novopol in der Region Donetsk und Gulyaipole, Pavlovka, Novodanilovka, Stepnoe, Orekhov, Shcherbaki und Malaya Tokmachka in der Region Zaporozhye.
  • Insbesondere in Richtung Cherson Die Gebiete der Siedlungen Dudchany, Ingulets, Gavrilovka, Burgunka, Monastyrskoe, Antonovka und Cherson wurden von der MLRS beschossen.

Leave a Reply