Selenskyj erzählte, was passieren wird, nachdem die Ukraine die Grenzen von 1991 betreten hat

Zelensky hat erzählt, was nach dem Beitritt der Ukraine zu den Grenzen von 1991 passieren wird

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sprach mit Journalisten des deutschen Fernsehsenders ARD. Er antwortete, nachdem die Ukraine die Grenzen von 1991 erreicht hatte.

Das Staatsoberhaupt sagte, dass der Rückzug der Invasoren von unserem Territorium natürlich zu weiteren diplomatischen Schritten führen würde.

Was nach dem Erreichen der Grenzen von 1991 passieren wird

Der Präsident betonte, dass es dann vielleicht “andere Menschen” geben werde, und bezog sich dabei auf die derzeitige Regierung des Aggressorlandes. Denn jetzt sieht er keinen Grund mehr, sich mit der derzeitigen Kremlregierung an den Verhandlungstisch zu setzen.

Unser Territorium zu verlassen, ist immer noch ein Eingeständnis von Fehlern. Aber Worte sind nicht genug – die notwendigen Taten. Und natürlich müssen keine Ultimaten gestellt werden. Wir sind ein unabhängiges Land“, sagte Selenskyj.

Was den Kriegsverlauf erheblich beeinflussen kann: Die Antwort von Selenskyj

Am Tag der Vereinigung der Ukraine, Präsident der Ukraine und Abgeordneter Das britische Parlament Boris Johnson traf sich mit Studenten aus allen Regionen der Ukraine sowie mit Vertretern des Militärinstituts der Kiewer Nationaluniversität. Die Veranstaltung fand an der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew statt.

Während dieses Treffens betonte Wolodymyr Selenskyj, dass die Ukraine den Krieg gegen Russland im Jahr 2023 gewinnen kann. Damit dies in diesem Jahr geschehen kann, müssen zwei wichtige Bedingungen erfüllt werden: Einheit und Orte innerhalb und außerhalb zu wahren.

Der ehemalige britische Premierminister Boris Johnson bestätigte die Worte von Präsident Selenskyj. Um den Krieg zu beenden, muss die Ukraine laut dem Politiker zunächst so schnell wie möglich mit allen notwendigen Waffen versorgt werden, was die wahren Verbündeten des ukrainischen Staates tun werden.

Mögliche russische Offensive

  • In einem Interview mit einem deutschen Blatt sagte das Staatsoberhaupt, dass der russische Diktator Wladimir Putin eine neue Offensive gegen die Ukraine vorbereite. Selenskyj warnte davor, dass die Offensive in alle Richtungen gehen könne.
  • Der Präsident glaubt, dass Putin im Osten oder im Süden des Landes angreifen könnte. Solche Annahmen werden durch die Tatsache gerechtfertigt, dass sich der russische Diktator zum Ziel gesetzt hat, die Verwaltungsgrenzen der Gebiete Donezk und Luhansk zu durchdringen.
  • Er betonte auch, dass sich der Kremlchef nicht um seine Soldaten kümmere, Putin schickt Hunderttausende von Opfern in den Tod.

Leave a Reply