Erhebliche Feindverluste in Zaporozhye, überfüllte Krankenhäuser in der Region Cherson: Generalstab

Erhebliche feindliche Verluste in Zaporozhye, überfüllte Krankenhäuser in der Region Cherson: Generalstab

Russische Invasoren sterben weiterhin unrühmlich auf unserem Land. Die Eindringlinge versuchten am 20. und 21. Januar in Richtung Saporoschje vorzudringen. Während des Zusammenstoßes mit den Verteidigungskräften erlitten sie jedoch Verluste.

Nach aktualisierten Daten beliefen sich die Verluste der Eindringlinge in diesem Zeitraum also auf mehr als 50 Menschen. Dies wurde im Generalstab der Streitkräfte der Ukraine gemeldet, schreibt Kanal 24.

“Neue” Verluste der Besatzer< /h2>

Der Feind versuchte, Offensivoperationen in Richtung Zaporozhye in der Nähe von Maly Shcherbakov durchzuführen.

Nach aktualisierten Daten wurde infolge eines militärischen Zusammenstoßes mit Einheiten der Verteidigungskräfte Die Verluste der Invasoren in dieser Zeit beliefen sich auf mehr als 50 Personen, von denen 16 unwiderruflich sind. Außerdem wurden 9 Einheiten von Waffen und militärischer Ausrüstung verschiedener Typen (ein Panzer, 6 Infanterie-Kampffahrzeuge und ein Panzerwagen “Tiger”) zerstört. Weitere 4 Einheiten wurden beschädigt, stellte der Generalstab fest.

Achtung! Heute, am 23. Januar, führten die Flugzeuge der Verteidigungskräfte 5 Angriffe auf die Gebiete aus, in denen sich die Eindringlinge konzentrierten. Außerdem haben unsere Verteidiger 2 feindliche Su-25-Flugzeuge, einen Ka-52-Hubschrauber, ein unbemanntes Luftfahrzeug Orlan-10 und 2 Lenkflugkörper Kh-59 abgeschossen. Außerdem trafen Raketen- und Artillerieeinheiten 3 Besatzerkonzentrationsgebiete und ein Logistiklager. Zurück zu NeuigkeitenNach Angaben des Generalstabs ist die Zahl der verwundeten feindlichen Soldaten im vorübergehend besetzten Teil der Region Cherson seit Anfang 2023 erheblich gestiegen. Daher sind die örtlichen Krankenhäuser buchstäblich überfüllt mit Eindringlingen.

Alle Schwerverletzten werden in den medizinischen Einrichtungen der Region konzentriert. Nur wenige werden zur weiteren Behandlung auf die zeitweise besetzte Krim geschickt.

Wichtig! In einigen Siedlungen des Bezirks Sewerodonezk im Gebiet Lugansk versuchen die russischen Eindringlinge mit allen Mitteln, die lokale Bevölkerung mit Informationen zu isolieren. Insbesondere sind ukrainisches Fernsehen und Mobilfunk nicht verfügbar.

Die Bedrohung durch Luft- und Raketenangriffe bleibt bestehen

Die Bedrohung durch russische Luft- und Raketenangriffe bleibt in der gesamten Ukraine bestehen. Im Laufe des Tages starteten die Invasoren 4 Raketenangriffe auf besiedelte Gebiete (2 Raketen wurden von unserer Luftverteidigung zerstört) und 18 Luftangriffe. Der Feind feuerte auch 24 Raketenwerfer ab.

Was passiert in den Hauptrichtungen der Front

Die Besatzer hören nicht auf, die gesamte Region Donezk zu erobern. Sie setzen die Offensive in Richtung Bakhmut und Avdeevsky fort. Auf Kupyansky haben unsere Soldaten alle feindlichen Angriffe abgewehrt.

  • Auf den Richtungen Limansky, Novopavlovsky, Zaporizhzhya und Kherson verteidigen sich die Invasoren.
  • Auf Volynsky, Polessky, Seversky und Slobozhansky – keine wesentlichen Änderungen, offensive feindliche Gruppierungen wurden nicht erkannt.
  • In Richtung Kupyansky schoss der Feind auf die Siedlungsgebiete Dvurechnaya, Gryanikovka, Kupyansk, Kislovka, Krakhmalnoye und Berestovoe im Gebiet Charkiw sowie auf Novoselovskoye und Stelmakhovka im Gebiet Luhansk und Kuzminy im Gebiet Luhansk.
  • Auf Bakhmutskoye feuerten die Invasoren auf Disputed, Vyemka, Berestovo, Belogorovka, Vesele, Krasnaya Gora, Bakhmut, Kleschievka, Kurdyumovka, Mayorsk und New York.
  • On In Richtung Avdiivka, Berdichi , Avdiivka, Vodyanoe, Krasnogorovka, Marinka und Novomikhailovka der Region Donezk gerieten unter feindliches Feuer.
  • In Nowopavlovsk – Nikolskoe, Vuhledar, Prechistovka, Neskuchnoe und Velyka Novoselka in der Region Donezk.
  • In Richtung Saporischschja wurden Kamyschewacha, Gebiet Donezk, sowie Krasnoe, Huliaipole, Volshebnoye, Novodanilivka und Orekhov, Gebiet Saporischschja, von russischem Beschuss getroffen.
  • In Richtung Cherson täglich Eindringlinge Beschuss der Zivilbevölkerung. Wieder einmal traf MLRS Antonovka und Kherson.

Leave a Reply