Eine Explosion in einem Hüttenwerk bei Moskau: Es gibt Opfer

Explosion in einem Hüttenwerk bei Moskau: Es gibt Opfer

< p _ngcontent-sc100="" class="news-annotation">Es gab eine weitere gewaltige Explosion in Russland. Diesmal im metallurgischen Werk der Firma Moliren.

Die Explosion war heute Morgen, dem 23. Januar, zu hören. Dies wurde von russischen Medien berichtet, schreibt Channel 24.

Was ist über die Explosion in der Anlage bekannt

In russischen Rettungsdiensten wird behauptet, die Explosion sei angeblich durch Aluminiumstaub verursacht worden. Nach vorläufigen Daten führte „ein Verstoß gegen den technologischen Prozess“ zu dem Notfall.

RosSMI berichtete, dass eine Person verletzt wurde. Infolge der Explosion brach in der Anlage ein Feuer aus.

LLC “Moliren” ist in der Metallurgie und organischen Chemie tätig. Das Werk selbst liegt 145 Kilometer von Moskau entfernt in der Stadt Roshal.

Belgorod wird erneut von “Baumwolle” getroffen

  • Eine mächtige “Baumwolle” donnerte in Belgorod auf Nacht vom 17.01. Es gab Dutzende von Explosionen.
  • Die örtlichen Behörden beschlossen, sie mit Fabeln über die Arbeit der Luftverteidigung zu beruhigen.
  • Später wurde online über den Tod von vier russischen Wehrpflichtigen berichtet.
  • li>

Leave a Reply