Die Ukraine wird weiterhin Leopard-Panzer erhalten

Die Ukraine wird trotzdem Leopard-Panzer bekommen

Wir werden immer noch Leopard bekommen. Auch wenn es in Ramstein keine Einigung für sie gab.

In Ramstein gab es keine endgültige Absage

Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius hat bereits erklärt, dass Deutschland bereit sei, „bestimmten Ländern“ zu erlauben, Tanker der Streitkräfte der Ukraine auf dem Leopard 2 auszubilden. Die Ukraine werde diese Panzer erhalten, sobald die Vereinbarung zwischen den Mitgliedern der Panzerkoalition fertig sei. p>

Mit anderen Worten, eine vorläufige Erklärung, dass es während des Treffens im Ramstein-Format nicht möglich war, sich auf die Übertragung von Leopard 2 für die Streitkräfte der Ukraine zu einigen, ist keine Erklärung einer endgültigen Ablehnung. Es war nur so, dass die Teilnehmer des Treffens keine Zeit hatten, sich vollständig auf alle technischen und politischen Nuancen zu einigen, wonach der Transport von Panzern in die Ukraine bereits begonnen hat.

Es scheint, welche Nuancen könnte der europäische Leopard haben 2s haben für die Ukraine? Aber das ist das Problem, sie sind da.

Das ist beim M1 Abrams der Fall, alles wirkt geradlinig. Unter den westlichen Ländern haben nur die Vereinigten Staaten solche Panzer – 2600 Fahrzeuge im Einsatz und etwa 3500 weitere im Lager. Hier müssen nur das Weiße Haus und das Pentagon um eine Versetzung bitten.

Was den Leopard 2 betrifft, haben insgesamt 14 europäische Länder nur etwa 1.400 dieser Panzer im Einsatz. Deshalb entstand die Idee einer Panzerkoalition. So werden 14 Betreiberländer auf jeden Fall mindestens hundert Fahrzeuge für die Streitkräfte der Ukraine rekrutieren. Aber dann stellte sich heraus, dass die Situation alles andere als homogen ist und es nicht möglich ist, hundert Autos so schnell zusammenzubauen, wie es schien.

Welche Probleme hatten die West hat von Leopard für die Ukraine

Zum Beispiel hat Polen 237 Panzer der Typen Leopard 2A4, Leopard 2A5 und Leopard 2Pl (formal mehr als sogar in der Bundeswehr). Warschau kann jedoch nur 14 Fahrzeuge bereitstellen, da es seine Verteidigungspolitik radikal geändert hat. Sie bildet neue Infanterie- und mechanisierte Divisionen, sodass für sie jetzt jedes Fahrzeug “Gold wert” ist.

Formal hat Spanien die meisten Leopard 2 in Europa – 327 Autos. Aber es stellt sich heraus, dass das spanische Verteidigungsministerium jährlich etwa 100 Millionen Euro für Teile und Wartung ausgibt. Und das bei einem Verteidigungsetat von 10 Milliarden Euro. Wenn unser Land so unverhältnismäßig wenig für “Rüstung” ausgegeben hätte, wären wir dem Februar 2022 ohne kampfbereite Panzer begegnet.

Tatsächlich hat Finnland seine Bereitschaft erklärt, uns seinen Leopard 2 zu geben. Aber die Nuance ist, dass die Finnen diese 100 im Einsatz befindlichen Panzer direkt aus Deutschland gekauft haben. Die restlichen 100 Tanks, die jetzt gelagert werden, wurden bereits 2014-2019 in Holland gekauft. Es scheint, dass die finnischen Panzerfragen nicht nur direkt mit den Deutschen, sondern auch “indirekt” mit den Niederländern abgestimmt werden müssen.

So erklärten sich die Niederlande bereit, “für Lieferungen von Leopard in die Ukraine zu bezahlen .” Aber wenn Sie die Worte des niederländischen Verteidigungsministers sorgfältig lesen, dann gab es eine Rede, dass Den Haag bereit ist, uns die Reparatur von Panzern zu bezahlen, die “im Freien” in deutschen Fabriken gelagert werden.

Wir sprechen von 20 Einheiten des Leopard 2 und 80 Einheiten des Leopard 1. Es dauert zwischen 8 Monaten und 1 Jahr, um sie zu restaurieren. Daher stellt sich hier weiter die Frage nach der Angemessenheit eines solchen Schrittes.

Alles, was getan wird, ist zugunsten der Ukraine

Schließlich , sagte der NATO-Generalsekretär neulich, dass Russland sich nur wenige Jahre nach der bevorstehenden Niederlage in der Ukraine für einen neuen Krieg erholen könne. Dies mag ein weiterer Faktor sein, der das Thema Panzer auf der Ramstein verlangsamt hat.

Aber tatsächlich entwickelt sich die ganze Logik der Ereignisse zu unseren Gunsten weiter. Bis die Mitglieder der Panzerkoalition alle Reibungen beseitigt haben, werden unsere Tanker bereits den Leopard 2 beherrschen. Sobald die Entscheidung über die Fahrzeuge genehmigt ist, werden bereits Besatzungen bereitstehen, die den Russen unter neuen technologischen Bedingungen zur Verfügung stehen >

Die Russen werden nicht einmal Zeit haben, weiter zu gehen und zu bemerken, wie sie Leoparden mit Kreuzen der Streitkräfte der Ukraine auf dem Schlachtfeld sehen. Es könnte sogar das Letzte sein, was sie sehen, bevor sie sterben.

Leave a Reply