Die Eindringlinge versuchten erneut, auf Zaporozhye vorzudringen, scheiterten jedoch – Generalstab

Besatzer versuchten erneut, Zaporozhye anzugreifen, scheiterten aber, – Generalstab

Russische Invasoren sterben weiterhin unrühmlich in der Ukraine. In den letzten zwei Tagen haben die Feinde versucht, eine Offensive gegen Zaporozhye zu starten, aber alles endete mit einem Fehlschlag und schweren Verlusten für sie.

Während des 20. und 21. Januar führten die russischen Streitkräfte eine Offensive durch Operationen in der Richtung von Zaporozhye in der Nähe von Maly Shcherbakov. Sie haben ihr Ziel jedoch nicht erreicht.

Während der Offensive haben die Russen viele Streitkräfte und Ausrüstung verloren

Laut aktualisierten Daten , infolge eines militärischen Zusammenstoßes mit Einheiten Während der Offensive der russischen Invasoren in der Nähe von Maly Shcherbakov beliefen sich die Verluste der Russen am 20. und 21. Januar auf mehr als 50 Menschen, von denen 16 unwiederbringlich waren.

Außerdem wurden 9-Waffen und militärische Ausrüstung verschiedener Art zerstört: ein Panzer, 6-Einheiten von Infanterie-Kampffahrzeugen und ein Panzerwagen “Tiger”. 4 weitere Einheiten wurden beschädigt.

Ist eine groß angelegte Offensive in der Region Saporoschje möglich

  • Oberst, Leiter des gemeinsamen Pressezentrums der Verteidigungskräfte der taurischen Richtung Yevgeny Yerin sagte vorhin, dass aktivere Aktionen in der Region Saporoschje ausgeschlossen werden sollten, es sei unmöglich, weil Russland bestimmte Kräfte gesammelt habe.
  • Jetzt beschießen die Russen entlang der gesamten Konfrontationslinie und in einigen Frontabschnitten versuchen kleine Gruppen, Sturmangriffe durchzuführen, um die ukrainische Verteidigung vor Ort zu testen.
  • li>
  • Außerdem verstärkten die Invasoren ihre Vorräte von der zeitweise besetzten Krim .

Leave a Reply