Der Chef des Generalstabs von Norwegen nannte die Verluste Russlands im Krieg in der Ukraine

Norwegischer Stabschef nannte Russlands Verluste im Krieg in der Ukraine

Laut dem Generalstab der Ukraine hat Russland bereits mehr als 121.000 Soldaten in dem entfesselten Krieg verloren. Beim norwegischen Generalstab ist diese Zahl etwas anders.

Oberbefehlshaber der norwegischen Streitkräfte Eirik Christofersen machte seine Einschätzung öffentlich. Seiner Meinung nach hat Russland 180.000 Menschen getötet oder verwundet.

Verluste Russlands und der Ukraine

Russische Verluste nähern sich allmählich 180.000 getöteten oder verwundeten Soldaten“, sagte er.

Wir stellen jedoch fest, dass Eirik Christophersen nicht angegeben hat, wie diese Zahlen berechnet wurden. Er wies auch darauf hin, dass sich die Verluste der Ukraine auf 100.000 Tote und Verwundete beim Militär und 30.000 Tote unter der Zivilbevölkerung belaufen.

Trotz der erheblichen Verluste seiner Armee ist Russland jedoch laut Christophersen in der Lage, seinen Eroberungskrieg fortzusetzen ziemlich lange.

Wir stellen fest, dass laut westlichen Medien der Vorsitzende des Generalstabs der US-Armee, Mark Milley, im November sagte, dass die russische Armee mehr als 100.000 Tote oder Verwundete verloren habe, “wahrscheinlich” die gleiche Zahl der Opfer liegt auf ukrainischer Seite.

p>

Laut russischen Medien starben laut unabhängigen russischen Quellen am 17. Januar nur 11.662 Invasoren während des Krieges. Aufgrund der Intensität und Dauer der Feindseligkeiten scheint dies jedoch nur eine traditionelle Lüge der Invasoren zu sein.

Daten des Generalstabs der Ukraine

Nach Angaben des ukrainischen Generalstabs sind die Verluste der russischen Invasoren noch einige mehr. Nur liquidierte Eindringlinge ab dem 23. Januar gibt es bereits 121.480 Menschen. Mehr als 700 Besatzer haben sich dieser Zahl in den letzten 24 Stunden angeschlossen. Und dies ohne Berücksichtigung der Verwundeten, deren Zahl 2- oder sogar 3-mal höher sein kann.

Das ukrainische Militär zerstört auch eine Menge russischer Ausrüstung. Zum Beispiel war es in den letzten 24 Stunden möglich, zu stoppen:

  • 5 Panzer (die Gesamtzahl seit dem 24. Februar 2022 beträgt 3.150 Einheiten),
  • 8 gepanzerte Kämpfe Fahrzeuge (6.276),
  • 2 Artilleriesysteme (2146),
  • 2 MLRS (447),
  • 2 UAVs der operativ-taktischen Ebene (1894),
  • 1 Einheit aus Schiffen/Booten (18),
  • 4 Fahrzeuge und Tankwagen (4936).

Feindliche Verluste an 23. Januar/Infografik des Generalstabs

Leave a Reply