Prigozhin will sich als “Held” in einem “Kreuzzug gegen korrupte Behörden” zeigen – ISW

Prigozhin will sich als

Evgeny Prigozhin, der Eigentümer von Wagner PMC, hat eine Reihe von Informationen veröffentlicht Operationen, die darauf abzielen, sich als Held Russlands in einem “Kreuzzug” gegen die kleinlichen und korrupten russischen Behörden zu zeigen.

Analysten des Instituts für Kriegsforschung (ISW) analysierten die Veröffentlichung des persönlichen Pressedienstes von Prigozhin. Insbesondere verbreitete der Pressedienst am 21. Januar einen Brief der Familie des verstorbenen Wagnerianers, in dem es heißt, dass “gleichgültige” örtliche Beamte bei der Beerdigung ihres Sohnes nicht geholfen hätten.

ISW hat einen Brief von Prigozhins Pressestelle analysiert

Russische Beamte werden Prigozhin gegenübergestellt, der auf die Appelle „einfacher Menschen“ hört. In dem Brief wird das Oberhaupt der Wagnerianer als „die einzige Person, der das Schicksal des Verteidigers Russlands und seiner Familie nicht gleichgültig ist“ erwähnt.

Prigozhin kritisierte auch die Beamten der Region Swerdlowsk scharf , offenbar solidarisch mit dem “einfachen Mann”.

Laut ISW stellt Prigogine sich und die Wagnerianer fälschlicherweise als Untertanen dar, die trotz wahrscheinlicher Strafverfolgung ihre moralischen Taten fortsetzen werden.

Russland fürchtet Prigoschins Ambitionen

  • Es ist bekannt, dass Prigoschin einer der russischen Oligarchen ist, die Wladimir Putin am nächsten stehen. Putin setzt die Wagnerianer zusammen mit der regulären russischen Armee im Krieg gegen die Ukraine ein.
  • Prigozhin hat wiederholt das russische Verteidigungsministerium sowie die militärische Führung des Landes kritisiert. Es wurde berichtet, dass er ein Bündnis mit dem ehemaligen Kommandanten der Besatzungsmächte, Sergei Surovikin, hatte.
  • Aber kürzlich wurde Valery Gerasimov, der von den Wagnerianern und Prigozhin selbst heftig kritisiert wurde, der neue Kommandant der Russen. Surovikin wurde Gerasimovs Stellvertreter. Wahrscheinlich hat der Kreml auf diese Weise auf Prigoschins Kritik am Verteidigungsministerium reagiert.
  • In Moskau ist nicht jeder für Prigoschin. Dies betrifft hauptsächlich militärische und politische Führer. In Russland fürchten sie wegen der politischen Ambitionen des Oligarchen.
  • Prigozhin ist verantwortlich für den Frontabschnitt bei Bachmut, wo Russland schwere Verluste erleidet. Er versucht, zumindest einige Ergebnisse zu zeigen, um Putins Vertrauen zu gewinnen.

Leave a Reply