Pistorius wird in Kiew eintreffen, die Ukraine ist bereit für den Fall einer Offensive aus Weißrussland: Chronologie von 333 Kriegstagen

Pistorius wird in Kiew ankommen, die Ukraine ist im Falle einer Offensive aus Weißrussland bereit: Chronologie von 333 Tage des Krieges

Ukrainische Soldaten haben 333 Tage lang Gebiete und Bevölkerung heldenhaft vor Eindringlingen verteidigt. Der heißeste Punkt ist immer noch Richtung Bakhmut, wo schwere Kämpfe stattfinden.

Die Invasoren versuchen, die Initiative quantitativ zu gewinnen, erleiden jedoch eine vernichtende Niederlage. Kanal 24.

03:29 Yury Sobolevsky, erster stellvertretender Vorsitzender des Regionalrats von Cherson, sagte, dass die Russen die Menschen wegen aller Schlüssel bedrohten Ereignisse an der Front und in der Ukraine in den besetzten Gebieten, die weiterhin Kinder nach dem ukrainischen Programm erziehen, wodurch ihnen die elterlichen Rechte entzogen werden.

02:48 Neues Deutsch Verteidigungsminister Boris Pistorius kündigte einen Besuch in Kiew an. Ihm zufolge wird die Reise nächsten Monat stattfinden.

01:33 Andrei Yusov, Vertreter der Hauptnachrichtendirektion des Verteidigungsministeriums, versicherte den Ukrainern, dass dies der Fall sei derzeit keine Bedrohung durch eine Offensive aus Weißrussland. Wenn ja, dann werden die Bürger auf jeden Fall gewarnt. Selbst wenn dies passiert, sind die Verteidigungskräfte gleichzeitig auf alle möglichen Szenarien vorbereitet.

00:44 In der Region Nikolaev explodierte ein Auto auf einem feindlichen Mini – 4 Personen wurden verletzt. Die Tragödie ereignete sich in der Nähe des Dorfes Lyubomirovka im Bezirk Vitovsky. Es ist bekannt, dass unter denen, die im Auto saßen, ein Kind von 3 Wochen war. Jetzt liegen die Opfer im Krankenhaus – sie haben Schrapnellwunden davongetragen, das Kind blieb glücklicherweise unverletzt.

00:18 Der ehemaligen Verteidigungsministerin Christine Lambrecht wird vorgeworfen, ein Inventar verboten zu haben von Leopard-Panzern am Vorabend seines Rücktritts. Der Minister habe gedacht, dass dies zusätzlichen Druck auf Scholz ausüben könnte.

Leave a Reply