Nicht nur beleidigende Worte: In Deutschland wurden zwei Ukrainerinnen angegriffen

Nicht nur beleidigende Worte: Zwei ukrainische Frauen wurden in Deutschland angegriffen

< p _ngcontent-sc181="" class="news-annotation">Russen bleiben sie selbst, auch wenn sie in die Zivilisation ausbrechen. Einmal mehr bewiesen sie es in Deutschland, an einer U-Bahn-Station in Berlin.

Dort, an der Station Alexanderplatz, klammerten sich am Nachmittag russischsprachige Männer an zwei Ukrainerinnen im Alter von 24 und 70 Jahren 25. Zuerst fingen sie an, Frauen zu beleidigen.

Nicht nur beleidigende Worte

Und dann griffen sie zu roher Gewalt. Как сообщили в немецкой полиции, выйдя из поезда, один из мужчин схватил 24-летнюю девушку за волосы и ударил ее по голове.

24-летняя девушка заметила головную боль, но за медицинской помощью не обращалась, – сказал представитель полиции.

И только когда вмешался свидетель, трое мужчин скрылись с места преступления.

В издании сообщили, что после нападения на двух украинок берлинское агентство госбезопасности расследует обвинения в нанесении телесных повреждений и оскорблении.

За такое поведение возможны последствия

Отметим, что в Германии уже были случаи неадекватного поведения выходцев aus Russland. Eine der klügsten von ihnen ist wahrscheinlich Julia Prokhorova, die es sich erlaubte, ukrainische Flüchtlinge zu verspotten. Sie tat dies ständig, öffentlich und lautstark und veröffentlichte ihre Aktionen selbst auf tiktok. Außerdem hatte sie den Verstand, dies zu tun, während sie sich illegal in Deutschland aufhielt.

Sie hoffte wahrscheinlich, mit billigem Pro-Kreml-Rummel ein Publikum aus denselben unzulänglichen Kreisen zu gewinnen. Sie hat jedoch nicht berücksichtigt, dass ein solches Verhalten in der zivilisierten Welt verurteilt wird. Daher erhielt sie nicht nur Fans ihrer “Kreativität”, sondern auch die Abschiebung zurück “in die Sümpfe”.

Leave a Reply