Ich fürchte, dass der Westen nach dem Sieg Russland umschulen und nicht bestrafen will – Podolyak

Ich fürchte, dass der Westen nach dem Sieg Russland eher umschulen als bestrafen will &ndash ; Podolyak

Die westliche Welt kann davon träumen, Russland zivilisiert zu machen und nach dem Sieg Demokratie zu lehren. Eine sorgfältige Dokumentation der Verbrechen der Besatzer kann uns vor zukünftigen Problemen schützen.

Diese Meinung äußerte Melania Podolyak, Freiwillige, Koordinatorin der Serhiy Prytula Foundation, auf Kanal 24 .

Der aktuelle Versuch, die Ukraine zu erobern und die Ukrainer zu vernichten, hebt sich ihrer Meinung nach durch eine Vielzahl von Fotos und Videos von den bisherigen ab. Der russisch-ukrainische Krieg ist der am meisten medial und dokumentierte Krieg in der Geschichte der Welt.

Noch nie zuvor gab es in einem bewaffneten Konflikt so viele Beweise, audiovisuelles Material, Zeugen und so weiter. Das hat uns auf seine Weise gerettet und wird uns auch in Zukunft helfen, ist der Freiwillige überzeugt.

Sie werden versuchen, Russland umzuerziehen.

Podolyak glaubt, dass es dank der Beweise nicht länger möglich sein wird, diesen Krieg als Bürgerkrieg oder als eine Art Missverständnis zwischen zwei brüderlichen Völkern in die Geschichte einzuschreiben. Die Ukrainer haben Terabytes an Beweisen dafür, dass die Ukrainer nicht mit den Russen zusammen sein wollen, die Besatzer schreckliche Dinge tun und das Ziel des Krieges die Vernichtung der Ukrainer ist.

„Das kann uns auf seine Weise retten. Allerdings kratzt mich der Gedanke, dass die westliche Welt anders als wir vom Sieg über Russland träumt. Sie träumen davon, es zivilisierter zu machen, es unter seine Fittiche zu nehmen und Demokratie zu lehren.“ sagte der Freiwillige.

Laut dem Koordinator der Stiftung Sergei Prytula, wenn wir gewinnen und es darauf ankommt, was wir mit Russland machen, kann es Fälle geben, in denen die zivilisierte Welt versuchen wird, Russland umzuerziehen. Bestrafen Sie sie nicht, geben Sie kein Beispiel dafür, dass solche Regime zur Rechenschaft gezogen werden, sondern versuchen Sie, sie umzuschulen.

Sie erhalten Zuschüsse für die Entwicklung der Demokratie, die Polizeireform, die Gerichtsreform und die Antikorruptionsbehörden. Es ist alles möglich. Wir brauchen eine Art Strategie für diesen Fall, ist der Freiwillige überzeugt.

Sie werden versuchen, Russland umzuerziehen: Sehen Sie sich das Video an

Beweise werden uns retten

Melaniya Podolyak hofft, dass alle Materialien und Interviews, die wir westlichen Partnern zur Verfügung stellen, uns in Zukunft vor einer Wiederholung der russischen Aggression schützen werden.< /p>

„Wir müssen unsere Position noch klarer formulieren, was sie jetzt ist – antirussisch, proukrainisch. Denn von Zugeständnissen, Vereinbarungen, einer gemeinsamen Zukunft kann keine Rede sein. Und das sollte unsere Doktrin sein“, resümierte der Freiwillige up.

Was Russland in der Zukunft erwartet

  • Laut Mikhail Podolyak, Berater des Leiters des Büros des Präsidenten der Ukraine, in naher Zukunft wird Russland einige alte Märchen erzählen und in Bastschuhen gehen. Solche Wahrnehmungen sind das einzige, was Russland auf dem Weltmarkt verkaufen kann.
  • Der ehemalige ukrainische Außenminister Pavlo Klimkin sagte, dass der Westen 4 Szenarien für die Zukunft Russlands hat: Russland an seinem Platz zeigen; Putin „neu starten“; Starten Sie das russische System und den Modus neu; Auflösung des heutigen Russland
  • Außenminister Dmitri Kuleba sagte, früher sei das Thema Russlands Zukunft im Westen tabu gewesen. Am Rande diskutieren sie, was mit Russland passieren wird, wie es in Bezug auf Geographie, Armee, Besitz von Atomwaffen aussehen wird.

Leave a Reply