Boris Johnson fand am Kiewer Bahnhof einen neuen Hut und führte ihn zum Boris Express

Boris Johnson wurde am Kiewer Bahnhof mit einem neuen Hut gefunden und zum Boris Express gebracht

Der frühere britische Premierminister Boris Johnson besuchte am Tag der Einheit die Ukraine. Zum Abschluss seines Besuchs führte der Politiker den Hauptbahnhof in Kiew durch.

Angesichts der Liebe des ehemaligen britischen Premierministers und großen Freundes der Ukraine wurde im Iron Store ein neuer Hut für den Politiker abgeholt. Obwohl der, in dem der Politiker in der Ukraine ankam, unglaublich ist.

Wie die Eisenbahner Johnson abgesegnet haben

Ukrainische Eisenbahner gaben Boris Johnson eine Besichtigung des Hauptbahnhofs in Kiew. Außerdem besuchte der britische Politiker den Iron Shop, wo ihm geholfen wurde, einen neuen Hut zu besorgen.

Nach einer gemeinsamen Fotosession wurde Boris Johnson zum Boris Express gebracht, dem Zug, den der britische Ex-Premier aus der Ukraine nahm. So endete der Besuch des Politikers in Kiew.

Boris Express für Boris Johnson/Foto von Ukrzaliznytsia

Ukrzaliznytsia fügte hinzu, dass man sich auf Johnsons fünften Besuch freue Besuch in der Ukraine.

Johnson versprach Zelensky den Status eines Ehrenbürgers von London

Im Rahmen von Johnsons Besuch hielt der britische Politiker und Präsident Wolodymyr Zelensky ein Treffen mit Studenten des Taras Shevchenko National ab Universität Kiew. Während des Gesprächs fragte Wladimir Zelensky scherzhaft, wie es dazu komme, dass Boris Johnson Ehrenbürger von Kiew sei, er es aber nicht sei. Als Antwort versprach Boris Johnson, dem ukrainischen Präsidenten den Status eines Ehrenbürgers von London zu verschaffen, sobald er in Großbritannien ankommt.

Der Präsident machte auch darauf aufmerksam, dass Boris Johnson seinen eigenen hat Boris-Express-Zug in Ukrzaliznytsia. Der britische Ex-Premier war nicht verlegen und versprach Selenskyj zudem freie Fahrt mit den britischen öffentlichen Verkehrsmitteln. Dieser Teil des Gesprächs fand scherzhaft zwischen den Politikern statt.

Leave a Reply