Als ich von Sanktionen der EU hörte: In Weißrussland fuhr ein Mann ein Auto, das von einem handgeführten Traktor recycelt wurde

Als ich von den Sanktionen der EU hörte: In Weißrussland fuhr ein Mann ein recyceltes Auto von einem handgeführten Traktor

Eine Wundermaschine wurde in der weißrussischen Stadt Orscha gesichtet. Der Mann baute sich aus einem handgeführten Traktor ein Auto und beschloss, die überraschende Technologie in der Stadt abzuschalten.

Am Samstag, dem 21. Januar, wurde ein Wunder der Technologie auf belarussischen Straßen bemerkt. Hinter dieser „Erfindung“ sieht es aus wie ein Auto, aber die Front ist komplett anders.

Lass die Welt um Technik beneiden

Offensichtlich begannen sie, da sie die Verschärfung der Sanktionen in Belarus vermuteten, mit der Herstellung von Analoga importierter Autos, deren Grundlage ein gewöhnlicher handgeführter Traktor war. Die Leute auf der Straße waren erstaunt über das, was sie sahen, also fingen sie an, alles mit ihren Handys zu filmen. Eines der Videos gelangte ins Netz.

In Orsha fuhr ein Mann einen Hybrid aus einem Auto und einem handgeführten Traktor: Sehen Sie sich das Video an

Die EU will Sanktionen gegen Russland und Weißrussland synchronisieren

Trotz der Rolle bei Russlands Invasion in der Ukraine nimmt die EU die Position ein, zwischen dem Angreifer und dem Land, das ihn unterstützt, zu unterscheiden, sodass die Sanktionen gegen Russland und Weißrussland nicht synchronisiert werden. Vor dem Hintergrund des drohenden vollwertigen Eintritts von Belarus in den Krieg führt die Europäische Kommission jedoch Konsultationen zu einer Synchronisierung durch.

Bisher sind Deutschland und mehrere andere EU-Länder dagegen. Medienberichten zufolge diskutiert die Europäische Union die Einführung eines vollständigen Embargos für Waffen und Güter mit doppeltem Verwendungszweck. Der Grund ist einfach, logisch und dringend – Belarus importiert bedingte medizinische Ausrüstung aus der EU und kann dann an eine Drohnenfabrik geschickt werden. Brossel diskutiert auch über ein Exportverbot von Elektronik, Haushaltsgeräten oder Luxusgütern aus der EU nach Weißrussland. Schließlich können Russen in Weißrussland aus der EU importierte Waren kaufen.

Quellen der Veröffentlichung behaupten, dass auf jeden Fall Sanktionen gegen belarussische Banken verhängt werden, weil Russen nach Weißrussland reisen, um Geld von ihren Karten abzuheben.

p>

Brossel diskutiert auch Sanktionen gegen die Möbelbranche und ein Verbot der Einfuhr von Alkohol und Tabakwaren aus Weißrussland.

Leave a Reply