„Offen, aufrichtig und prinzipientreu“: Der staatliche Rettungsdienst erinnerte rührend an den verstorbenen stellvertretenden Innenminister Enin

"Offen, aufrichtig und prinzipientreu": Der Staatliche Rettungsdienst erinnerte rührend an den verstorbenen Innenminister Minister Enin

Am 18. Januar ereignete sich in Brovary ein tragischer Flugzeugabsturz infolge von an dem viele Menschen starben. Unter ihnen ist die Führung des Innenministeriums.

Während des Absturzes war auch der stellvertretende Innenminister Jewgeni Jenin an Bord des Hubschraubers.

Offen, aufrichtig und prinzipientreu. So war Evgeny Vladimirovich Enin. Er nahm Herausforderungen immer mit Würde an und war ohne Übertreibung furchtlos. In Gedenken an einen würdigen und aufrichtigen Menschen … Ruhen Sie in Frieden, Herr Erster stellvertretender Minister, schrieb der staatliche Notdienst.

Der Dienst veröffentlichte auch ein Video zu Ehren des Beamten.

Kuleba erinnerte sich schmerzhaft an Enin

Vor seiner Tätigkeit im Innenministerium arbeitete Jewgeni Enin auch im Außenministerium. Während seiner Arbeit gelang es ihm insbesondere, ukrainische Frauen mit Kindern, die sich in den geschlossenen Flüchtlingslagern Al-Khol und Roj in Syrien befanden, nach Hause zurückzubringen, sowie Menschen aus Afghanistan zu evakuieren, als die Taliban ihn gefangen nahmen.

Außenminister Dmitri Kuleba erinnerte daran, wie oft sie Seite an Seite gingen, und sagte, Jewgeni Enin sei „ein Patriot der Ukraine, von denen es nur wenige gibt“. Daher ist sein Tod ein Verlust für den ganzen Staat.

Wie viel wir mit ihm gereist sind. Und hier ist noch einmal der Abschied, aber jetzt für immer… Das Himmelreich, sagte Kuleba.

Jewgeni Jenin wurde auf seine letzte Reise mitgenommen

Am 21. Januar wurden Jewgeni Jenin sowie Denis Monastyrsky und fünf weitere Mitarbeiter des Innenministeriums, die bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kamen, auf ihre letzte Reise mitgenommen . Die Zelenskys kamen auch, um sich von der Führung des Innenministeriums zu verabschieden.

An der Zeremonie nahmen auch der Berater des Innenministers Anton Gerashchenko, der Leiter des Büros, der ukrainische Ombudsmann Dmitry Lubinets, teil des Präsidenten Andriy Yermak, Volksabgeordnete.

24 Channel spricht allen Familien und Freunden der Menschen, die bei einem Hubschrauberabsturz in Brovary ums Leben kamen, sein aufrichtiges Beileid aus.

Der Flugzeugabsturz in Brovary: in Kürze

  • Die Tragödie ereignete sich am Morgen des 18. Januar in Brovary. Dann stürzte der Hubschrauber in der Nähe eines Kindergartens im Stadtzentrum ab.
  • Infolge des Absturzes wurden 15 Menschen getötet und mehr als 20 Menschen verletzt. Sowohl unter den Opfern als auch unter den Verletzten befinden sich Kinder.
  • Derzeit wird eine Untersuchung unter der Leitung des SBU durchgeführt, um die Ursache der Tragödie aufzuklären.

Leave a Reply