Medwedew verglich den Einmarsch in die Ukraine absurderweise mit dem Krieg gegen Napoleon und Hitler

Medwedew verglich die Invasion der Ukraine auf absurde Weise mit dem Krieg gegen Napoleon und Hitler

Der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrates und Putins treue Marionette Dmitri Medwedew hat erneut beschlossen, eine Reihe absurder Erklärungen abzugeben. Zum Beispiel beschloss der Politiker, sich wieder der Geschichte zuzuwenden, aber das hat, gelinde gesagt, nicht geklappt.

In seinem Telegrammkanal beschloss Medwedew, seine Reaktion auf den Vorwurf zu geben Äußerungen des Leiters der europäischen Diplomatie, Josep Borrell,berichtet Channel 24. Offensichtlich ist die Geschichte des ehemaligen russischen Präsidenten jedoch sehr schlecht.

Was Medwedew dort gesagt hat

Wenn Sie den Veröffentlichungen glauben, die die folgenden Informationen verbreiten, dann sagte Josep Borrell im Gespräch mit Journalisten in Madrid, dass “Russland ein Land ist, das es gewohnt ist, bis zum Ende zu kämpfen”, und erwähnte in diesem Zusammenhang den Angriff Napoleons auf das Russische Reich im Jahr 1812 und die Deutsch-Sowjetischer Krieg mit 1941 bis 1945. Der Diplomat bemerkte, dass es notwendig sei, die Ukraine immer mehr zu unterstützen, weil es ein Fehler sei zu glauben, dass Russland nichts zu bekämpfen habe. Interessanterweise wird diese Aussage am aktivsten von russischen oder pro-russischen Medien verbreitet. Das heißt, die Richtigkeit dieser Aussage ist zweifelhaft.

Dmitri Medwedew beschloss erneut, zum Telefon zu greifen und eine absurde Aussage zu machen. Ihm zufolge war es Russland, das Napoleon und Hitler besiegt zu haben schien, und die Ukrainer für die westliche Welt sind die Erben der beiden oben genannten Personen. Deshalb spricht der stellvertretende Vorsitzende des russischen Sicherheitsrates von einem neuen “patriotischen Krieg”, in dem Russland angeblich gewinnen wird.

Das russische Reich und die napoleonischen Kriege: Was Medwedew vergessen hat

1812 beschloss Napoleon Bonaparte, der damalige Kaiser des mächtigsten Imperiums Europas, einen Feldzug gegen das Russische Reich zu starten. Zunächst ist anzumerken, dass sich alle an dieses Ereignis wegen des Feuers in Moskau erinnern, das es fast vollständig zerstört hat. Russen sind es gewohnt zu behaupten, dass es Napoleon und seine Truppen waren, die die russische Hauptstadt niedergebrannt haben, aber aufgrund der Taktik der verbrannten Erde des Russischen Reiches neigen Historiker zu der Annahme, dass die Russen selbst Moskau in Brand gesteckt haben.

Und vor allem vergaß Medwedew – die Teilnahme der Ukrainer am Krieg gegen Napoleon. Der größte Teil des Territoriums der Ukraine war damals Teil des Russischen Reiches, so dass viele Ukrainer gegen die französische Armee kämpften. Insbesondere kennt jeder den Schriftsteller und Dramatiker Ivan Kotlyarevsky. Das heißt, die Ukrainer sind keineswegs Nachkommen Napoleons, wie Putins Handlanger dachte.

Der Zweite Weltkrieg und die UdSSR

Wenn Dmitri Medwedew über den Zweiten Weltkrieg spricht, vergisst er wie die meisten Russen einfach die Zeit von 1939 bis 1941. Für sie gibt es diesen Zeitraum nicht. In Russland würde man lieber den Molotow-Ribbentrop-Pakt vergessen, nach dem Hitler und Stalin Osteuropa geteilt hatten; der Einmarsch sowjetischer Truppen in Polen, das Deutschland bereits angegriffen hatte, die allgemeine Militärparade deutscher und sowjetischer Truppen in Brest usw.

Für Russland gibt es nur einen Krieg, der 1941 mit Hitlers Angriff begann auf die UdSSR. In Moskau überschätzen sie jedoch ihre eigenen Verdienste in diesem Krieg stark, denn damals kämpften Menschen aus der ganzen UdSSR gegen die deutsche Armee, und die Ukraine und Weißrussland litten am meisten unter den Feindseligkeiten. Insbesondere starb dann jeder fünfte Ukrainer, dh 5 bis 8 Millionen Menschen oder mehr als 40% der gesamten menschlichen Verluste der UdSSR im Krieg. Wenn Medwedew also von den “Siegen Russlands” spricht, sollte man nicht vergessen, welchen Beitrag die Ukrainer in diesen Kriegen geleistet haben, obwohl sie jetzt in Russland versuchen, uns als “Nachkommen” von Napoleon und Hitler darzustellen.

Leave a Reply