Können ukrainischen Staatsbürgern Vorladungen im Ausland zugestellt werden?

Können ukrainischen Bürgern Vorladungen im Ausland zugestellt werden

Ende 2022 genehmigte die Regierung ein neues Verfahren zur Organisation und Führung von Militärakten für Wehrpflichtige, Wehrpflichtige und Reservisten. Es erwähnte auch Männer im Ausland.

Und es war gerade der Absatz des Dekrets Nr. 1487 über die militärische Registrierung im Ausland, der die größte Resonanz fand. Channel 24 untersuchte gemeinsam mit Vladislav Yurchak, einem Anwalt der Anwaltskanzlei T&T Partners, ob Männern Vorladungen im Ausland zugestellt werden können.

Sie können eine Vorladung im Ausland zustellen

Nach der Verabschiedung des Dekrets Nr. 1487 im Ausland werden die diplomatischen Abteilungen:

  • militärische Aufzeichnungen über Männer führen,
  • < li>benachrichtigen Sie sie über den Beginn der nächsten Einberufung ukrainischer Bürger zum Militärdienst,

  • “Erleichterung der Rückkehr” von Wehrpflichtigen in die Ukraine während der Mobilisierung.

Die Anmeldung zum Wehrdienst bei einer diplomatischen Institution ist für Männer im Falle einer Ausreise aus der Ukraine für einen längeren Zeitraum erforderlich als drei Monate. Diese Regeln gelten jedoch nur für Personen, die sich auf freiwilliger konsularischer Registrierung befinden.

Gleichzeitig sind Vertreter diplomatischer Einrichtungen nach geltendem Recht nicht berechtigt, Typen auszustellen von Vorladungenund sie an im Ausland lebende Bürger aushändigen sowie Materialien zusammenstellen, um Personen anzuziehen, die gegen die Regeln der Militärregistrierung verstoßen. Ihre Befugnisse beschränken sich ausschließlich darauf, Aufzeichnungen über die Wehrpflichtigen zu führen und die zuständigen Behörden in der Ukraine darüber zu informieren.

Eine militärische Aufzeichnung in einer diplomatischen Institution bietet also noch nicht die Möglichkeit, a Vorladung von Mitarbeitern einer solchen Einrichtung.

Konsularische Registrierung von Männern

Die Resolution sieht vor, dass die diplomatischen Ämter militärische Aufzeichnungen über die Ukrainer im Ausland führen. Sie müssen Listen der Wehrpflichtigen, Wehrpflichtigen und Reservisten führen, die in vorläufigen Konsularregistern und Militärregistern geführt werden. Sie werden auch die Rückkehr von Wehrpflichtigen in die Ukraine während der Mobilisierung „erleichtern“.

Es sollte jedoch sofort betont werden, dass noch nicht genau bekannt ist, wie dieser Prozess stattfinden wird, da die Entschließung den Mechanismus für eine solche „Unterstützung“ nicht spezifiziert hat. Daher ist laut Vladislav Yurchak die Pflicht der diplomatischen Institutionen, “die Rückkehr eingezogener Reservisten in die Ukraine zu erleichtern”, ab heute nur deklarativ, da es keinen klaren Mechanismus oder spezifische Befugnisse gibt.

Insbesondere hätte die einschlägige Norm fortgeführt werden sollen, indem diplomatischen Institutionen bestimmte Befugnisse, die sogenannten Hebel der Einflussnahme auf die Bürger, verliehen wurden. Bis heute gibt es jedoch keine. Das heißt, die neue Ordnung ist meiner Meinung nach in diesem Teil nur deklarativ“, betonte Vladislav Yurchak.

Passen Sie auf! 24 Der Sender bat das Außenministerium separat um einen Kommentar dazu, wie diese militärische Registrierung in diplomatischen Institutionen. Wir warten immer noch auf eine Antwort.

Mobilisierung in der Ukraine: Aktuelles

  • In der Ukraine sind Hausbesuche bei Wehrpflichtigen legal, bei denen die Ausweise von Wehrpflichtige, Wehrpflichtige und Reservisten werden kontrolliert. Auch der tatsächliche Studien-, Arbeits- und Wohnort wird überprüft. Solche Besuche werden mindestens einmal im Jahr von Militärregistrierungs- und Rekrutierungsämtern durchgeführt.
  • Beachten Sie, dass die TCC- und SP-Agenden an öffentlichen Orten ausgegeben werden können. Es gibt jedoch eine Liste von Möglichkeiten, Wehrpflichtige zu benachrichtigen, die keine Rechtskraft haben. Darunter ein Anruf des TCC per Telefon oder die Zustellung einer Vorladung durch Angehörige.
  • Nach dem Gesetz können Vorladungen am Arbeitsplatz ausgestellt werden. Die Führung der Wehrakten obliegt den Mitarbeitern des Personaldienstes und des Personalführungsdienstes.

Leave a Reply