Der nächste Ramstein wird Luftfahrt sein, der aktuelle wird gepanzert sein, – OP

Als nächstes wird Rammstein Aviation, Current – Armored, – OP

Das aktuelle Treffen der Kontaktgruppe für die Verteidigung der Ukraine in Ramstein wird eine neue Realität schaffen und inoffiziell werden können genannt gepanzert.

Der stellvertretende Leiter des Büros des Präsidenten, Andrei Sibiga, gab dies in der Sendung des Spendenmarathons bekannt. Ihm zufolge wurde bereits eine Koalition gebildet. Staaten bereit, der Ukraine Panzer zu liefern.

Es ist meine feste Überzeugung, und ich bin mir sicher, dass wir alle davon überzeugt sein werden, dass dieses „Rammstein“ eine neue Realität schaffen wird. Ich bin auch davon überzeugt, dass wir es inoffiziell “gepanzertes Ramstein” nennen können, – sagte Sibiga.

Er stellte fest, dass es bestimmte Formalitäten gibt, “es muss einen gewissen politischen Willen geben”, aber immer noch davon überzeugt, dass der Schlüssel Spieler, von denen die Entscheidung abhängt, haben ein klares Verständnis dafür, warum der Transfer von Panzern wichtig ist.

“Es besteht kein Zweifel – wir werden sie haben”, schloss der Berater.

Das nächste Rammstein wird die Luftfahrt sein

Laut Sybiga ist jetzt fast das Stadium erreicht, in dem das Tabu über die Lieferung von Waffen an die Ukraine, einschließlich Panzern und schweren gepanzerten Fahrzeugen, aufgehoben wurde.

Und wir auch hoffe sehr. Und heute, während seiner Rede, hat der Präsident angekündigt, dass das nächste Ramstein die Luftfahrt sein wird, – fügte der stellvertretende Leiter des Büros des Präsidenten hinzu.

Ihm zufolge verstehen internationale Partner, dass Investitionen in die Sicherheit der Ukraine jetzt für Frieden und das Ende des Krieges sorgen und Investitionen in die Sicherheit des europäischen Kontinents sind. “Gleichzeitig schneller, Berater Etwas schärfer reagierte der Leiter des Präsidialamtes Mikhail Podolyak auf die „Formalitäten“, eher aber die Unentschlossenheit mancher Staaten. Er drängte darauf, schnell eine Entscheidung zu treffen.

Nachwort zur globalen Unentschlossenheit. Sie werden der Ukraine immer noch mit den notwendigen Waffen helfen und erkennen, dass es keine Möglichkeit gibt, den Krieg zu beenden, außer der Niederlage Russlands“, betonte Podolyak.

Er bemerkte, dass die heutige Unentschlossenheit mehr unserer Leute tötet.

Highlights zu den Ergebnissen des Ramstein-Treffens

  • Deutschland verlangsamt weiterhin den Prozess der Verlegung von Leopard-Panzern in die Ukraine.< /li>
  • 5 Länder haben erklärt, dass sie bereit sind, Leopard-Panzer an unsere diese Panzer an den Staat zu übergeben. Sie warten jedoch immer noch auf eine endgültige Lösung der Probleme mit Berlin.
  • Zugleich sagte der deutsche Waffenhersteller, dass er auf keinen Fall vor 2024 Leopard-Panzer an die Ukraine liefern könne.
  • Großbritannien hat bereits beschlossen, ein Geschwader von Challenger 2-Panzern zu transferieren, aber das reicht leider nicht aus.

Wichtig! Während der neuen “Ramstein” Ukraine schlug vor, eine sogenannte “Panzerkoalition” zu bilden. Die Ukraine braucht vor allem mehr Leopard-2-Panzer, die bei Griechenland, Dänemark, Spanien, Kanada, den Niederlanden, Deutschland, Norwegen, Polen, Portugal, der Türkei, Finnland und Schweden im Einsatz sind.

Leave a Reply