Welche Eigenschaften der F-16 werden die Streitkräfte der Ukraine stärken, wenn die Niederlande sie in die Ukraine verlegen

Welche Merkmale der F-16 werden die Streitkräfte der Ukraine stärken, wenn die Niederlande sie verlegen in die Ukraine

Die Ukraine sucht nach modernen Kampfflugzeugen, die ihre Luftverteidigung verstärken sollen. Experten sind sich einig, dass die beste Option für die Ukraine amerikanische F-15- oder F-16-Flugzeuge sind. Kiew hat seit langem seinen Wunsch bekundet, F-16 zu erhalten, und jetzt haben die Niederlande ihre Bereitschaft erklärt, Kampfflugzeuge zu transferieren.

Der niederländische Außenminister Wopke Goukstra sagte, dass die niederländische Regierung die Möglichkeit prüfen werde F-16-Kämpfer zu liefern, wenn Kiew darum bittet. Er stellte fest, dass die Niederlande keine Tabus in Bezug auf die Verlegung von Kämpfern haben.

Die Ukraine hat lange versucht, Kampfflugzeuge zu erhalten, aber der Transfer moderner Flugzeuge wird durch mehrere Faktoren erschwert. Insbesondere die Logistik bzw. das Fehlen angepasster Start- und Landebahnen in der Ukraine, die zeitaufwändige Ausbildung von Piloten sowie die Entscheidung von Verbündeten.

Wenn die Ukraine die ersten beiden Faktoren beeinflussen und Probleme lösen kann, Schwieriger ist es, das Partnertabu zu überwinden. Im Westen wird befürchtet, dass die Verlegung von Flugzeugen in die Ukraine immer noch eine rote Linie ist, die nicht überschritten werden darf, sonst reagiert der Kreml. Diese Befürchtungen werden jedoch durch den Erfolg der Verteidigungskräfte gemildert.

Channel 24analysiert, welche Eigenschaften die F-16-Flugzeuge haben und wie die Ukraine sie nutzen kann.

F-16-Jäger sind in 24 Ländern auf der ganzen Welt im Einsatz. Bis 2009 wurden 4400 dieser Flugzeuge gebaut.

2016 waren 2.500 Fighting Felcons im Einsatz. Jäger werden nicht mehr für die US Air Force gebaut, sondern für den Export. F-16-Flugzeuge wurden 1978 bei der US Air Force in Dienst gestellt.

F-16 Fighting Falcon/Photo Military.com

F-16 ist ein Mitteldecker mit einem Motor im hinteren Rumpf. Der Rumpf des Semi-Monocoque-Typs ist ganz aus Metall mit einem Einkiel-Gefieder.

Eine reibungslose Paarung von Flügel und Rumpf ermöglicht es dem Rumpf, zusätzlichen Auftrieb bei hohen Anstellwinkeln zu erzeugen. Die Struktur besteht zu 78,3 % aus Aluminiumlegierungen, zu 4,2 % aus Titanlegierungen, zu 4,2 % aus Kohlefaser und zu 3,7 % aus Stahl.

Um eine einfache Bedienung zu gewährleisten, verfügt das Flugzeug über 228 Luken und abnehmbare Verkleidungen. Der Motor hat einen Rumpflufteinlass.

Die Kabine ist mit einer regenerativen Klimaanlage und einem Druckbeaufschlagungssystem ausgestattet. Der McDonnell-Douglas ACESII-Schleudersitz sorgt für die Flucht des Flugzeugs auf dem Parkplatz und im Flug bei einer Geschwindigkeit von 1.100 Stundenkilometern in Höhen bis zu 15.000 Metern. Das Flugzeugsteuerungssystem ist elektrisch ferngesteuert mit vierfacher Redundanz.

Die Verteilung der Anzahl der F-16 nach Modifikationen ist wie folgt:

  • F-16A/B Block 1/5/10 – 600 Einheiten,
  • F-16A /B Block 15 – 983 Einheiten,
  • F-16A/B Block 20 – 150 Einheiten,
  • F-16C/D Block 25 (seit 1984) – 244 Einheiten,
  • li>

  • F-16C/D Block 30/32 – 733 Einheiten,
  • F-16C/D Block 40/42 – 615 Einheiten,
  • F-16C/D Block 50/52 – 830 Stück
  • F-16C/D Block 50/52 Plus – etwa 300 Stück
  • F-16E/F Block 60 – 80 Stück
  • < li> F-16V Block 70/72 – ca. 130 bestellt

Wie “Military” schrieb, erhielten die bereits im Einsatz befindlichen F-16 im Laufe ihres Lebens Paketmodernisierungsprogramme. Sie wurden Mid-Life Update (MLU) genannt.

Das erste Paket wurde Anfang der 90er Jahre entwickelt, um die Kampffähigkeiten der F-16A/B auf das Niveau der F-16C zu bringen/D Block 50/52, hauptsächlich um die Zuverlässigkeit und Wartbarkeit von Flugzeugen zu verbessern.

Die ersten Käufer dieses Upgrade-Kits waren Belgien, Dänemark, die Niederlande, Norwegen und Portugal. In Zukunft wurde die Liste der Länder, die ihre Flugzeuge nach verschiedenen Paketen aufgerüstet haben, nur noch erweitert.

Die anfängliche Aufrüstung des M3-Bandes beinhaltete die Integration von Link-16, GBU-30/32 GPS-korrigierten Bomben , ein betäubtes Anzeigesystem, Radar-Upgrades durch Installation eines neuen Bordcomputers.

F-16 Fighting Falcon/Photo Military.com

Weitere Upgrade-Pakete verfügbar geworden:

  • M4-Band– Integration von Luft-Luft-Nahkampfraketen AIM-9X und IRIS-T, fortschrittlicher Link-16, SNIPER-Zielcontainer und Erweiterung seiner Fähigkeiten, Upgrade des Zielsystems für HTS-Antiradarraketen.
  • < li>M5-Band – Integration von taktischen Gleitbomben AGM-154 JSOW, lasergelenkten EGBU-12-Bomben, widerstandsfähiger gegen GPS/INS-Störungen, aktualisierter Link-16, zusätzliche Kommunikations- und Waffensysteme.< /li>

  • M6-Band– Integration des neuen “Freund oder Feind”-Systems, AIM-120D-Mittelstrecken-Luft-Luft-Raketen, GBU-39, GBU-54 JDAM-Präzisionsbomben, aktualisierter Link-16, Systeme zur Vermeidung von Bodenkollisionen, verbesserte BRU-69 Masten, Aktualisierung bestimmter Kommunikations- und Steuerungssysteme
  • M7-Band – Integration des Radars mit AN/APG-83 AFAR, neueste Modifikationen von AIM-120D, JASSM-ER, Modernisierung von Kommunikations- und Kontrollsystemen.

Höchstwahrscheinlich hofft die Ukraine, moderne Kampfflugzeuge als militärische Hilfe zu erhalten. “Militär” gab die geschätzten Kosten modernisierter F-16 in verschiedenen Ländern der Welt an.

Griechenland – Modernisierung von 84 Einheiten von F-16 Block 30 und Block 50 auf das Niveau von F-16V Block 70 /72, d. h. M7-Bandpaket zu einem Preis von 1,5 Milliarden US-Dollar, d. h. etwa 18 Millionen US-Dollar pro Einheit.

Singapur – 60 Einheiten F-16C/D Block 52 und Advanced Block 52 zu einem Preis von 17 Millionen US-Dollar pro Einheit für das Band des M7-Upgrade-Pakets.

Rumänien – Nach Erhalt der letzten der 17 F-16A/B Block 20 MLU M5.2R werden sie alle auf das M6XR-Niveau aufgerüstet. Für die Modernisierung und logistische Unterstützung dieser Flotte wurde bereits die Genehmigung der US-Regierung für 175 Millionen US-Dollar erhalten.

F-16 Fighting Falcon/Foto Military.com

Zum Vergleich: Die geschätzten Kosten für das neue Flugzeug F-16V Block 70/72 (vom Hersteller) betragen 64 Millionen US-Dollar, ohne Waffen, Personalschulung und damit verbundene Kosten.

Wie “Military” feststellt, kann man zu einem Preis von 20 – 30 Millionen Dollar generalüberholte und nicht auf höchstem Niveau modernisierte F-16A/B-Flugzeuge kaufen, die bereits etwa 35 Jahre alt sind.

Wie Defense Express schreibt, hat die US-Luftwaffe die Ausbildungsbedingungen für F-16-Flugzeugpiloten beschrieben, die bereits eine sechsmonatige Ausbildung auf dem T-6-Turboprop und sieben Monate auf dem T-38-Talon-Jet absolviert haben, sowie 1 ,5-2 Monate Ausbildung auf AT-38. Letzteres ist offenbar bereits mit dem Erwerb von Fähigkeiten im Umgang mit Waffen verbunden.

Für ukrainische Piloten besteht keine Notwendigkeit mehr, eine umfassende Ausbildung auf T-6 und T-38 zu absolvieren Schulungsflugzeuge, weil sie dazu bestimmt sind, grundlegende Pilotenfähigkeiten im Allgemeinen zu erwerben. Daher können Sie zum Training F-16 wechseln.

Das Training auf der F-16 besteht aus 5 aufeinanderfolgenden Stufen. Im ersten Monat werden ausschließlich akademische Übungen abgehalten, um die Hauptsysteme der F-16 und Notfallverfahren zu studieren.

F-16 Fighting Falcon/Photo Military.com

Dann beginnt die „Übergangsphase“: Training an einem Flugsimulator, meist acht Stück, das nur den Erwerb von Piloten- und Notfallfähigkeiten umfasst. Danach vier Einsätze in einem zweisitzigen F-16D und der erste Alleinflug in einem F-16C.

Dann 6 weitere Flüge, darunter Nacht- und Gruppenflüge, sowie ein Kontrollflug, bei dem alle fliegerischen Fähigkeiten geprüft werden. Erst danach erhält der Pilot den Status eines F-16-Piloten bei allen Wetterbedingungen.

Das Kampftraining auf der F-16 beinhaltet einen Luft-Luft-Kurs: 26 Einsätze, mit Training im Einsatz von Waffen, Taktiken des Wiederkampfs auf verschiedene Entfernungen, einschließlich Nahmanövern.

Luft-Boden-Kurs: 26 Einsätze mit Flügen in ultraniedriger Höhe, Erprobung verschiedener Waffen und Erwerb taktischer Fähigkeiten .

Aber damit ist die Ausbildung noch nicht zu Ende, denn es gibt auch einen eigenen monatlichen Kurs zur Zerstörung feindlicher Luftabwehr und er findet ausschließlich auf der F-16 Block 50 statt, mit den Systemen eines ausschließlichen Kampfflugzeugs.

< p> F-16 Fighting Falcon/Photo Military.com

Die Dauer des F-16 Pilotenkurses beträgt neun Monate. Und wir sprechen über die Grundausbildung von Militärpiloten.

Der Kurs für ukrainische Piloten kann überarbeitet und verkürzt werden. Aber, wie der Sprecher der Luftwaffe der Streitkräfte der Ukraine, Juri Ignat, sagte, selbst in diesem Fall würde es etwa sechs Monate dauern.

F-16 sind effektiv gegen Cruise Missiles geworden, mit denen Russland die Ukraine massiv angreift, und können auf mehr Ziele zielen, als sie treffen können. Dies wurde vom Air Force Magazine berichtet.

Die US Air Force und Northrop Grumman haben einen fünfjährigen Prozess zur Aufrüstung von 72 F-16-Jägern für die US-Nationalgarde mit Radargeräten der fünften Generation abgeschlossen.

Mit den neuen Radargeräten können Kampfjets mehr Ziele auf größere Entfernungen und mit größerer Genauigkeit verfolgen.

Nach Angaben des Auftragnehmers basieren die neuen elektronisch gescannten Active-Array-Radare (AESA) auf den Radargeräten von that Northrop Grumman installiert auf der F-22 und F-35.

Das vorherige Feuerleitradar APG-68 F-16 konnte nicht mehr als zwei Objekte gleichzeitig verfolgen, und mit dem neuen Radar den Piloten kann “auf mehr Ziele zielen, als er treffen kann.”< /p>

F-16 Fighting Falcon/Foto von Military.com

Ältere Radargeräte hatten auch eine “Fast-Null-Fähigkeit” gegen Marschflugkörper, was angesichts der Verbreitung solcher Raketen in den letzten Jahren “besonders besorgniserregend” sei .

Gleichzeitig werden diese 72 F-16-Jäger nicht die einzigen in den USA sein, die Radargeräte der fünften Generation erhalten – in den kommenden Jahren werden Hunderte weitere Flugzeuge ein kombiniertes Upgrade-Paket erhalten beinhaltet die Installation von AESA-Radargeräten.< /p>

Der aserbaidschanische Streitkräfteoffizier, Militäranalyst Agil Rustamadze, äußerte in einem Interview mit NV die Meinung, dass die Ukraine unter bestimmten Bedingungen schnell ein F-16-Geschwader stationieren könnte -16 Jagdgeschwader innerhalb von drei Monaten auf der Basis eines zivilen Flughafens und für mindestens sechs Monate auf der Basis eines Militärflugplatzes.

Zunächst stellt er fest, dass das Haupthindernis für die Ausstattung der Streitkräfte der Bundeswehr mit modernen Flugzeugen das Fehlen der notwendigen Infrastruktur ist, was „ganz andere Flugplätze und technische Mittel erfordert“. Minister Alexei Reznikov teilte im Sommer mit, dass das Problem mit der Flugplatzinfrastruktur der Luftwaffe der Ukraine, das ein Hindernis bei der Beschaffung westlicher Jäger darstellt, gelöst werden kann.

F-16 Fighting Falcon/Foto Militär .com

Rustamadze glaubt, dass diese Flugzeuge in begrenztem Umfang die Infrastruktur von Polen und zivilen Flugplätzen in der Ukraine nutzen können, die innerhalb von 1-3 Monaten umgeschult werden können.

“Mit Einschränkungen, aber es wird möglich sein, einen zivilen Flughafen, zum Beispiel in Kiew, zu nutzen, um eine F-16-Staffel einzusetzen, wo jedes Flugzeug drei Raketen mit einer Reichweite von 250 Kilometern abfeuern wird – 36 Flugzeuge starten , es gibt ungefähr 100 Raketen mit einer Reichweite von 250 Kilometern – und Sie erhalten eine sehr starke Schlagfaust. – bemerkte Rustamadze.

Für Militärflugplätze verlängert sich diese Frist um das Dreifache – die Vorbereitung dauert mindestens 6 Monate.

Leave a Reply