“Ein langwieriger Krieg ist vorteilhaft für Putin”: Wird die Mobilisierung in Russland dem Diktator helfen?

Im Krieg mit der Ukraine wendet Russland die Taktik des “Leichenwerfens” an. Mobilisierung ist jedoch keineswegs der Schlüssel.

Der russische Oppositionspolitiker Igor Jakowenko sprach darüber auf Kanal 24. Ihm zufolge halten sich die Russen aus mehreren Gründen über Wasser.

Was ist falsch an der Mobilisierung in Russland

Igor Jakowenko betonte, dass die Mobilisierung dem russischen Präsidenten Wladimir Putin helfen könne, aber nur teilweise. Noch mehr Gründe deuten darauf hin, dass die Erhöhung der Zahl der Mobilisierten nichts nützen wird.

Sie wird ihm nicht helfen, die Situation an der Front zu ändern. Ich sage nicht, dass es unmöglich ist, den Krieg auf diese Weise zu gewinnen“, erklärte er.

Eine Mobilisierung hilft seiner Meinung nach nur durch eine Flut von Leichen von der Front. So wird Putin in der Lage sein, die Frontlinie durchzuhalten und bedingt aufrechtzuerhalten.

Igor Jakowenko sprach über die Bedeutung der Mobilisierung in Russland: Sehen Sie sich das Video an< /p>

Die Bedeutung der Hilfe für die Ukraine

Der Oppositionelle bemerkte, dass westliche Partner die ukrainische Seite schnell mit Waffen versorgen würden , es wird die gute Nachricht bezeugen.

“Der Krieg wird dieses Jahr enden. Das sagen Militärexperten. Und im Allgemeinen sagt uns der gesunde Menschenverstand”, sagte er.

>

Jakowenko sagte, dass im Falle einer Verlangsamung der Lieferung von Ausrüstung und Waffen aus dem Westen die Mobilisierung den Russen bis 2023 in die Hände spielen wird“, betonte er.

Deshalb , ist es wichtig, dass der Ukraine kontinuierlich Ausrüstung zur Verfügung gestellt wird.

Dauer des Krieges

Dem Oppositionellen zufolge braucht Russland Zeit.

Ein langwieriger Krieg ist für Putin von Vorteil, obwohl seine Ressourcen nicht mit denen der NATO verglichen werden können“, erklärte er. Es stellt sich auch die Frage nach der Anzahl der Waffen.

“Die Anzahl der Waffen, die Putin und seine Bande herstellen können, ist ziemlich groß”, sagte er.

Außerdem kann Russland diesem Krieg rechtzeitig standhalten.

“Das ganze Gerede, Putin werde das nicht überleben, die Wirtschaft schreibt rote Zahlen, ist natürlich kompletter Unsinn”, sagte er.

Ihm zufolge sollte die Ukraine dieses Jahr auf jeden Fall gewinnen , und dafür müssen Sie die notwendigen Waffen besorgen.

Mobilisierung in Russland: neueste Nachrichten

    < li role="presentation">Russland mobilisiert weiterhin für den Krieg gegen die Ukraine. Wie erwartet, sind die russischen Bürger dem Kampf nicht abgeneigt, und deshalb hat Russland die Mobilisierung von 300.000 recht schnell bewältigt.
  • Der ukrainische Geheimdienst sagte, dass Russland eine 2-Millionen-starke Armee aufbauen will Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu kündigte großangelegte „Reformen“ in der russischen Armee für den Zeitraum 2023-2026 an und sagte, dass die Zahl des Personals auf 1,5 Millionen Menschen anwachsen werde.
  • Experten des Instituts für die Studie des Krieges ging ISW davon aus, dass Putin während der Rede am 18. Januar die volle Mobilisierung ankündigen würde, aber dies geschah nicht. Putin wiederholte gerade seine verrückten Ideen über den Krieg gegen die Ukraine.

Leave a Reply