Die Russen haben in der Region Cherson auf ein Auto mit Polizisten geschossen: Ein junger Ordnungshüter wurde getötet

Russen schossen auf ein Polizeiauto in der Region Cherson: ein junger Polizeibeamter wurde getötet

Im besetzten Gebiet der Region Cherson geriet die Polizei unter Beschuss der Eindringlinge. Leider starb er unter Polizeibeamten.

Polizisten in der Region Berislav führten Stabilisierungsmaßnahmen durch. Zu dieser Zeit begannen die Russen mit dem Beschuss. Sergey Shaikhet, der Polizeichef des Gebiets von Nikolaev, hat darüber erzählt.

Das Auto der Kämpfer von Nikolaev des Stierbataillons ist unter Beschuss geraten. Es gab einen 29-jährigen Polizisten Yuri Khizhinsky – er starb.

Vier weitere seiner Brüder erlitten zahlreiche Schrapnellverletzungen, Ärzte kämpfen jetzt um das Leben eines der Polizisten.

< h2 class="news-subtitle cke -markup">Was über den Verstorbenen bekannt ist

Yuri begann 2014 in den Reihen der Organe für innere Angelegenheiten zu arbeiten. Seit 2018 verteidigt er das Land als Teil einer speziellen Polizeikompanie im Osten.

Shaikhet betonte, dass die Kollegen Yuri immer als eine verantwortungsbewusste Person sowie als aufrichtige, freundliche, lächelnde Person in Erinnerung behalten werden würdiger Strafverfolgungsbeamter.

Neueste Nachrichten aus Cherson

  • Die Russen bombardieren ständig die befreite Region. Am 19. Januar beispielsweise wurde das Zentrum von Cherson erneut von russischen Invasoren angegriffen. Die Russen haben gezielt das Wohnviertel der Stadt mit MLRS getroffen.
  • Im Laufe des Tages des 15. Januar wurden etwa zwei Dutzend Ankünfte im Regionalzentrum registriert. Außerdem brachten die Eindringlinge die Mörser näher an das rechte Ufer heran.

Leave a Reply