Das US-Finanzministerium erkennt Wagner PMC als internationale kriminelle Organisation an – Weißes Haus

Das US-Finanzministerium hat die Wagner PMC als internationale kriminelle Organisation anerkannt – das Weiße Haus

Zusätzliche Sanktionen werden gegen die kriminelle Organisation verhängt, deren Söldner kämpfen in der Ukraine.

Das US-Finanzministerium hat die russische Söldnergruppe Wagner PMC als transnationale kriminelle Organisation eingestuft und wird nächste Woche weitere Sanktionen gegen sie und ihr Unterstützungsnetzwerk auf der ganzen Welt verhängen.

Das berichtet CNN unter Berufung auf eine Erklärung vom Koordinator für strategische Kommunikation des Rates, John Kirbys National Security Commissioner.

“Diese Maßnahmen erkennen die transkontinentale Bedrohung an, die von Wagner PMCs ausgeht, teilweise aufgrund eines beständigen Musters ernsthafter krimineller Aktivitäten”, sagte ein Sprecher des Weißen Hauses.

>

Laut Kirby setzt der russische Präsident Wladimir Putin während des Krieges in der Ukraine mehr auf Söldner von Wagner PMCs als auf Angehörige der russischen Streitkräfte. Er schätzte, dass derzeit etwa 50.000 Kämpfer der Wagner-Gruppe in der Ukraine stationiert sind, darunter 10.000 Vertragssoldaten und 40.000 Sträflinge.

„Die Wagner-Gruppe entwickelt sich zu einem rivalisierenden Machtzentrum für die russische Armee und andere russische Ministerien.“ sagte er, Kirby.

Die Söldner waren wahrscheinlich mit Waffen bewaffnet, die die Russische Föderation unter Verstoß gegen internationale Regeln von Nordkorea erhalten hatte. Zusammen mit der Ankündigung neuer US-Sanktionen gegen Wagner PMCs wurden kürzlich freigegebene Fotos von russischen Triebwagen auf dem Weg aus Nordkorea veröffentlicht, die wahrscheinlich mit Munition beladen waren.“ werden in der Klinik My Medical Center in St. Petersburg behandelt. Die medizinische Einrichtung ist mit einem Freund des Präsidenten der Russischen Föderation, dem Oligarchen Juri Kowaltschuk, und der Tochter des Staatsoberhaupts Maria Voronzowa verbunden.

Verwandte Themen:

Leave a Reply