An der Grenze konnte der “Vater vieler Kinder” das Geburtsdatum von keinem der drei Kinder nennen

An der Grenze konnte ein

Am Kontrollpunkt an der ukrainisch-polnischen Grenze versuchte ein Mann zu reisen stellte sich im Ausland als Vater vieler Kinder vor. Wie sich jedoch später herausstellte, stellten sich die den Grenzschutzbeamten ausgehändigten Dokumente als gefälscht heraus.

Ein 58-jähriger Einheimischer aus der Region Cherson versuchte, regulär nach Polen einzureisen Bus. Er stellte den Grenzschutzbeamten Kopien von drei notariell beglaubigten Geburtsurkunden für Kinder zur Verfügung.

Ein Mann kaufte gefälschte Dokumente

Neben Kopien von Zeugnissen zeigte der Mann den Grenzbeamten seinen Reisepass, der Angaben zu drei Kindern im Alter von 8, 11 und 15 Jahren enthielt. Die Grenzwächter vermuteten Urkundenfälschung und luden den „Vater vieler Kinder“ zu einem Gespräch ein, bei dem er die Geburtsdaten „seiner Kinder“ und den Ausstellungsort der Urkunden nicht nennen konnte.

< Später gab der Mann zu, gefälschte Dokumente von Unbekannten gekauft zu haben, um die Grenze zu überqueren. Die Grenzschutzbeamten informierten die Vollzugsbeamten über die Verstöße gegen den Artikel über Urkundenfälschung und übergaben den Mann der Polizei.

Der Staatsgrenzdienst stellte fest, dass während des Kriegsrechtsregimes nur die Grenzschutzbeamten der Lemberger Abteilung mehr als 1.700 Dokumente mit Anzeichen von Fälschung gefunden hatten. Alle Fälle wurden der Polizei gemeldet.

Wer hat das Recht, ins Ausland zu reisen

Aufgrund der umfassenden Invasion Russlands in der Ukraine gehen das Kriegsrecht und die allgemeine Mobilisierung weiter. Männer im Alter von 18 bis 60 Jahren sind wehrpflichtig und können mobilisiert werden, und es ist ihnen verboten, ins Ausland zu reisen. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. insbesondere können ins Ausland gehen:

  • Männer mit Behinderungen;
  • Personen, die aus gesundheitlichen Gründen von der Mobilmachung zurückgestellt oder per Bescheid aus der Wehrpflicht entfernt wurden der VLK und über die entsprechenden Dokumente verfügen, die dies bescheinigen;
  • Personen der Verteidigungs- und Sicherheitskräfte, die im Zusammenhang mit der militärischen Aggression Russlands gegen die Ukraine gelitten haben, zur Behandlung unter Vorlage entsprechender Dokumente;
  • Eltern 3 weitere Kinder;
  • Männer, die ein oder mehrere minderjährige Kinder selbstständig großziehen;
  • Vormünder/Adoptivkinder von minderjährigen Waisen;
  • Männer, die Kinder mit Behinderungen großziehen;
  • Eltern erwachsener Kinder mit Behinderungen Gruppe I oder II;
  • Eltern von zwei Kindern unter 18 Jahren, die eine schwangere Ehefrau begleiten;
  • Männer, die dauerhaft einen Angehörigen pflegen oder wenn einer der Elternteile oder die Ehefrau eine Person ist mit einer Behinderung I oder Gruppe II;
  • Schiffsbesatzungsmitglieder, wenn sie zur Arbeit auf Schiffen, Binnenschiffen entsandt werden;
  • Eisenbahner;
  • Luftfahrtpersonal, das auf Dienstreise oder Ausbildung geht;
  • wissenschaftliche und wissenschaftlich-pädagogische Beschäftigte bei Vorlage von Meldebescheinigungen mit Wehrpflichtaufschub und Nachweisen über den Zweck der Ausreise;
  • Studenten, die im Ausland studieren und Nachweise über die Zulassung zu Universitäten besitzen im Ausland und die Tatsache der Zahlung für die Ausbildung;
  • Fahrer von Fahrzeugen von Wirtschaftssubjekten, die für den internationalen Güter- und Personentransport zugelassen sind;
  • freiwillige Fahrer, die Güter für die Streitkräfte der Ukraine transportieren , medizinische Versorgung oder humanitäre Hilfe;
  • Kulturfiguren für wohltätige Zwecke und die Vertretung des Landes auf internationaler Ebene;
  • Athleten und Trainer für die Teilnahme an offiziellen Wettkämpfen und Trainingslagern;
  • Politiker und Abgeordnete, die Compliance haben Erteilung der Erlaubnis basierend auf dem Reisegrund;

Leave a Reply