Blinken und Macron reagierten auf die entdeckten Beweise für die Gräueltaten der Invasoren in Izyum

/>

< p _ngcontent-sc90="" class="news-annotation">Ein Massengrab von Militärs und Zivilisten wurde in Izyum gefunden, befreit von russischen Invasoren. Der französische Präsident Emmanuel Macron und US-Außenminister Anthony Blinken reagierten auf die nächsten Kriegsverbrechen der Invasoren.

Hunderte Gräber wurden in der Nähe des Izyum-Friedhofs gefunden. Einige von ihnen trugen Kreuze mit Nachnamen, aber die meisten nur Nummern.

Blinken und Macron reagierten auf die russischen Gräueltaten in Izyum

Der Außenminister der Vereinigten Staaten von Amerika sagte, Berichte über ein Massengrab von 440 Männern, Frauen und Kindern in Izyum seien herzzerreißend. Sie sollte den Westen unterstützen, um die tapferen Ukrainer zu unterstützen, die versuchen, ihr Heimatland zu befreien.

Wir unterstützen die Ukraine bei der Suche nach Rechenschaft für diese Verbrechen, betonte Blinken.

Im Gegenzug sagte Macron, dass er die Gräueltaten, die während der russischen Besatzung in Izyum begangen wurden, auf das Schärfste verurteilte.

“Die Angreifer werden für ihre Taten zur Rechenschaft gezogen. Es gibt keinen Frieden ohne Gerechtigkeit ,“ resümierte der französische Präsident.

Zur Kenntnisnahme! Nach der Entdeckung des Massengrabes in Izyum sagte UN-Sprecherin Elizabeth Crossel, es sei notwendig, die Umstände des Todes des Opfers aufzuklären so schnell wie möglich tot. Die Organisation plant, eine Expertengruppe für einen Überwachungsbesuch dorthin zu schicken.

Leave a Reply

5 × 3 =