In Belgorod gerieten sie wegen der Flucht des Gouverneurs in Panik: Er hat bereits eine Ausrede gefunden

Belgorod geriet wegen der Flucht des Gouverneurs in Panik: Er hat bereits eine Ausrede gefunden

In der Region Belgorod herrscht erneut Panik. Diesmal wegen der Flucht ihres Gouverneurs.

Der russische Gouverneur konnte sich jedoch rechtfertigen. Russische Medien schreiben darüber, Kanal 24 berichtet.

Panik in Russland

Einwohner der Region Belgorod gerieten in Panik, als sie davon erfuhren dass ihr der Gouverneur reibungslos aus der Stadt floh. Anschließend erhielt er Entschuldigungen vom Beamten.

Der Gouverneur sagte, er sei jetzt in Penza, weil seine Mutter dort gestorben sei. Die Begründung hat das Netz bereits glatt genannt: “Ich schwöre bei meiner Mutter.”

Region Belgorod wird von “Baumwolle” angegriffen

Im russischen Valuyki, Am 16. September gab es eine “Baumwolle”. Es ist offensichtlich, dass die Eindringlinge erneut auf sich selbst geschossen haben.

Außerdem wurden die Schulen der Region auf Fernunterricht umgestellt. Dies ist auf den ständigen Beschuss zurückzuführen.

Der Gouverneur der Region Belgorod hat bereits begonnen, über Evakuierung zu sprechen. Den Bewohnern der Grenzdörfer wird geraten, ihre Häuser zu verlassen.

In Belgorod brannten Kraftstofftanks: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply

fourteen − 10 =