In der Region Cherson „quetschen“ Kollaborateure Land von Landwirten, die nicht mit der „Behörde“ zusammenarbeiten wollten.

In der Region Cherson

In der Region Cherson verspotten Eindringlinge und lokale Verräter weiterhin die Anwohner.

Einige Kollaborateure sind weiterhin aktiv ihre „Landbank“ aufbauen. Sie quetschen Land und materielle Werte von Landwirten, die sich weigerten, mit den russischen Besatzungsbehörden zusammenzuarbeiten.

Dies wurde berichtet von Yury Sobolevsky, dem ersten stellvertretenden Vorsitzenden des Regionalrats von Cherson .

Ihm zufolge stellen die sogenannten Geschäftsleute ihre Wachen bei den von Angreifern eroberten Unternehmen auf. In einigen Fällen funktioniert das Format “Familienvertrag”.

“Es ist naiv zu glauben, dass der SGE diese Informationen nicht hat und dass nicht jeder Teilnehmer an diesen Prozessen bestraft wird. Alle Namen werden es sein später benannt“, heißt es amtlich.

Wie berichtet, haben die Besatzer die Sicherheitsmaßnahmen in wichtigen Siedlungen der Region Cherson verstärkt, sie suchen insbesondere nach Brandmeldern und Angehörigen der DRG wegen der Gegenoffensiven der Streitkräfte der Ukraine im Süden.

Verwandte Themen:

Werbung

Leave a Reply

two × four =