Eliminierte Dutzende von Feinden, ein Lagerhaus und Autos: Die Verteidiger zeigten, wie sie die Region Charkiw befreien

/>

Unser Militär setzt die Befreiung der Region Charkiw selbstbewusst von der Besatzung fort. Einigen Feinden gelingt die Flucht, und einige werden bald wieder in einen weißen Lada reinkarniert.

Die Invasoren erleiden wahnsinnige Verluste im Krieg gegen die Ukraine. Dies gilt insbesondere für die Feinde, die sich jetzt in Richtung Charkow befinden. Für russische Kämpfer ist es dort extrem schwierig.

Die Verteidiger der Ukraine säubern die Region Charkiw vom Feind

SSO “AZOV” Charkiw sowie 14 separate motorisierte Brigaden führten eine Gegenoffensive durch. Dabei war es möglich, 30 russische Invasoren, einen Panzer und Schützenpanzer sowie ein Lagerhaus mit Munition zu vernichten.

Wie unser Militär den Feind effektiv vernichtet in der Region Charkiw: Sehen Sie sich das Video an

Die Grenzwächter zeigten auch, wie sie und ihre Brüder mit dem Feind umgehen. Dank gemeinsamer Anstrengungen gelang es, den Eindringlingen eine ganze Wagenladung Waffen zu entziehen. Wir sprechen von einem KamAZ voller 152-Millimeter-Granaten.

Sie beschlossen, Fußball zu spielen, aber sie fuhren auf das falsche Feld, sie scherzte ironisch über den verlorenen Stiefel.

Das Militär bemerkte, dass ein präziser Schuss auf den Panzer fiel. Deshalb gelang es ihnen, das Auto zu beseitigen, das Munition transportierte. Und wir wissen, dass die Eindringlinge ohne sie nicht viel ausrichten können.

Der feindliche Lastwagen wird keine Munition mehr transportieren: Sehen Sie sich das Video an

Der Generalstab bestätigte die Befreiung von Kupjansk

Am Vortag diskutierten alle aktiv darüber, dass Kupjansk wurde von der Besatzung befreit. Aber es war wichtig, dies vom Generalstab der Streitkräfte der Ukraine zu bestätigen. Und es dauerte nicht lange.

Im Morgenbericht vom 11. September stellte die Abteilung fest, dass in den letzten Tagen fast zweitausend Quadratkilometer ukrainisches Land befreit wurden. Sie stellten auch fest, dass der Feind aus Kupjansk vertrieben wurde. Darüber hinaus befreien die Streitkräfte der Ukraine weiterhin die Siedlungen, die sowohl in den Bezirken Kupyansky als auch Izyumsky enthalten sind.

Und trotz der Tatsache, dass der Feind jeden Tag viele Arbeitskräfte verliert, versucht weiterhin zumindest eine Art Offensive. So haben wir am vergangenen Tag Fortschritte in den Gebieten Sosnovka, Mayorsk, Nikolaevka, Vtoroy, Zaitsev, Vesela Dolina, Soledar, Bakhmut, Peskov, Pervomaisky verzeichnet und Novomikhailovka. Die gewünschten Ergebnisse wurden jedoch nicht erreicht. Denn die russischen Invasoren mussten sich zurückziehen.

Leave a Reply

fifteen − 5 =