Belarus plant Militärübungen, um die Eroberung eines Teils der Ukraine zu üben – Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

Belarus plant Militärübungen, um die Eroberung eines Teils der Ukraine auszuarbeiten – der Generalstab der Streitkräfte der Ukraine

Belarus plant militärische Übungen, bei denen sie “Befreiung” trainieren können; Gebiete. Wir können über die Eroberung eines Teils der Grenzregionen der Ukraine sprechen.

Russisches Militär und Kämpfer der CSTO-Länder werden an den Übungen teilnehmen. Dort wird auch eine Einheit des Westeinsatzkommandos von Belarus beteiligt sein.

Aleksey Gromov, stellvertretender Chef der operativen Hauptdirektion des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine, gab dies bei einem Briefing am 1. September bekannt.

Das Datum der Kommando- und Stabsübungen ist der September 8-14.

” Das Hauptaugenmerk wird wahrscheinlich auf die Fragen der Durchführung einer mobilen Verteidigung mit dem anschließenden Übergang zu einer Gegenoffensive mit der Befreiung des vorübergehend vom Feind eroberten Gebiets gelegt. Die Merkmale dieser Ausbildung sind wie folgt: Zum ersten Mal wird die Frage der Befreiung vorübergehend besetzter Gebiete bearbeitet, eine Gegenoffensive durchführen und die Staatsgrenze erreichen“, – erklärte der Vertreter des Generalstabs der Streitkräfte der Ukraine.

Er präzisierte dies gemäß dem Plan des Kommandos und des Stabs Ausbildung, es soll einen Teil des verlorenen Territoriums eines bedingten Staates befreien.

“Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich das sogenannte verlorene Territorium auf Grenzgebiete der Regionen Wolhynien, Riwne und Schytomyr bezieht “, sagte Gromov.

Er fügte hinzu, dass solche Pläne dem Konzept gemeinsamer Aktionen des sogenannten Unionsstaates (Russland und Weißrussland) in ukrainischer Richtung entsprächen. AFU ist auf jedes Szenario vorbereitet.

Der Vertreter des Generalstabs betonte auch, dass die Wahrscheinlichkeit einer Offensive aus dem Hoheitsgebiet von Belarus gering bleibt.

Erinnern Sie sich daran, dass die Überwachungsgruppe festgestellt hat, dass sich die Trainingszone der belarussischen Luftfahrt viel näher an die Grenze zur Ukraine verlagert hat.

Lesen Sie auch:< /u>

Ähnlich Themen:

Werbung

Leave a Reply

4 × five =