Die Front im Süden wurde in wenigen Minuten durchbrochen, – Arestovich über die Blitzoffensive der Streitkräfte der Ukraine

Die Front im Süden war in wenigen Minuten durchbrochen, – Arestowitsch etwa Blitzoffensive der Streitkräfte der Ukraine< /p>

Die Aktionen der ukrainischen Verteidiger am 29 Der Süden war sehr erfolgreich. Obwohl klar sein sollte, dass die ukrainische Armee der russischen nicht so weit überlegen ist, dass sie die Ungläubigen in drei Zügen mit präzisen Schlägen bombardieren kann.

Der freiberufliche Berater des Büros des Präsidenten Oleksiy Arestovich sagte dies in der Sendung des YouTube-Kanals “FEIGIN LIVE”, Kanal 24 berichtet.

Arestovich gab dies gleichzeitig zu die ukrainischen Verteidiger hatten die Verteidigung der Russen innerhalb weniger Stunden durchbrochen.

Wenn wir uns die russische Armee ansehen, nachdem sie sich aus dem Norden zurückgezogen hatte, konnte sie in weniger als ein paar zehn Tagen in keinem Sektor die Front durchbrechen. Das heißt, sie haben versucht, unsere Verteidigung von 40 bis 60 – 80 Tagen – zu durchbrechen, – fügte ein freiberuflicher Berater des Büros des Präsidenten hinzu.

Er riet jedoch, uns nicht zu überstürzen. Wir fügen hinzu, dass das ukrainische Militär am 29. August die erste Verteidigungslinie der Ungläubigen in einer der Richtungen im Gebiet Cherson durchbrochen hat. Das sogenannte 109. Regiment der Militanten in den Quasi-Republiken verließ seine Positionen. Dann taten die russischen Fallschirmjäger dasselbe.

Die Gruppe der Ungläubigen am rechten Ufer in der Region Cherson ist praktisch dem Untergang geweiht

Militärexperte, Fluglehrer und Reserveoberst der Streitkräfte der Ukraine Roman Svitan bemerkte, dass es am rechten Ufer von Cherson immer noch eine ziemlich bedeutende Anzahl feindlicher Truppen gibt. Allerdings können sie in diese Richtung nicht in die Offensive gehen. Immerhin haben die Streitkräfte der Ukraine die Hauptbrücken ziemlich zerstört und wahrscheinlich den Lastkahn getroffen, den die Invasoren als Alternative zu Brücken gebaut haben.

“Die gesamte Gruppe am rechten Ufer ist praktisch dem Untergang geweiht. Die Tatsache, dass sich die Eindringlinge immer noch irgendwie am rechten Ufer neu gruppieren und sich chaotisch bewegen, deutet darauf hin, dass sie die Kontrolle verlieren”, sagte Swithan.

Leave a Reply