HIV-Tests, Drogen, Fingerabdrücke: Putin ändert die Bedingungen für den Aufenthalt von Ukrainern in Russland

HIV-Tests, Medikamente, Fingerabdrücke: Putin ändert Bedingungen für Ukrainer in Russland

Der russische Diktator Wladimir Putin hat ein neues Dekret über die Anwesenheit von Ukrainern in Russland unterzeichnet. Jetzt müssen unsere Bürger Fingerabdrücke und Tests auf HIV und Drogenkonsum haben.

Putins Dekret wird von den russischen Medien veröffentlicht. Der Kreml beschloss, die Bürger der Ukraine mit denen gleichzusetzen, die Pässe von Pseudo-Republiken im Donbass haben.

Was Putins neuer Erlass bringt

Das neue Dekret des Kreml-Diktators sieht vor, dass sich die Bürger der Ukraine unbegrenzt auf dem Territorium des Besatzungsstaates aufhalten können. Dafür müssen die Ukrainer jedoch Fingerabdrücke und Tests auf HIV und Drogen in ihrem Blut vorlegen.

Russland hebt auch Beschäftigungsbeschränkungen für Ukrainer auf, aber Arbeitgeber müssen das russische MVS melden, wenn sie ukrainische Staatsbürger einstellen oder feuern sie sie. Ukrainer können erst nach der Identifizierung von Fingerabdrücken zur Arbeit gehen.

Achtung!Die Mehrheit der Ukrainer, die in Russland landen, sind entweder deportierte Bürger aus den vorübergehend besetzten Gebieten oder diejenigen, die planen, nach Europa auszureisen oder sogar über Russland in die Ukraine zurückzukehren. In beiden Fällen führen die Besatzer eine Filterung durch, während der FSB-Vertreter Verhöre durchführen, die Telefongalerie und soziale Netzwerke durchsuchen.

Russland will den Ukrainern “Hilfe” zahlen

Zusätzlich zum Aufenthalt der Ukrainer in Russland unterzeichnete Putin ein weiteres Dokument zur Unterstützung derjenigen, die ab dem 18. Februar 2022 in Russland ankamen.

Putin will Rentnern und Rentnern 10.000 Rubel im Monat zahlen Menschen mit Behinderungen, die sich in Russland befinden, erhalten 3.000 Behinderte der 1. Gruppe und Personen über 80 Jahre Zuschüsse.

Russland will Veteranen der Zweiten Gruppe eine einmalige Unterstützung in Höhe von 5.000 Rubel gewähren Weltkrieg und 10.000 an schwangere Frauen. Putin schlägt vor, 20.000 Rubel für die Geburt eines Kindes zu zahlen und dann Zahlungen für Kinder zu leisten hat bereits mehr als eine Million Ukrainer zwangsweise auf sein Territorium abgeschoben und nennt sie “Flüchtlinge”.

p>

Leave a Reply

four × five =