Sie werden uns helfen, eine Gegenoffensive zu erreichen, – Popovich über die Lieferung von Waffen an die Ukraine

Uns wird geholfen, die Gegenoffensive zu erreichen – Popowitsch über Waffenlieferungen an die Ukraine

Westliche Partner liefern Waffen an die Ukraine als Reaktion auf bestimmte Herausforderungen, denen wir in diesem Krieg ausgesetzt sind mit Russland.

Der Militärbeobachter Denis Popovich sprach darüber auf Kanal 24. Er erklärte, dass wir in der Anfangsphase, als die Russen in Panzerkolonnen angriffen, Javelins bekamen, um sie aufzuhalten.

Der Beobachter fügte hinzu, dass sich der Krieg auf eine andere Ebene bewegt habe und die Ukraine begonnen habe, Haubitzen und Granaten im NATO-Stil zu erhalten. Dann kam eine neue Herausforderung – die russische Offensive in den Gebieten Donezk und Luhansk zu stoppen. Dazu haben wir HIMARS bekommen, um die Logistik zu zerstören.

Ich bin froh, dass in dem Geschenk zum Unabhängigkeitstag, das wir von den USA erhalten haben, eine große Anzahl von Granaten enthalten ist . Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Verbündeten und Partner verstehen, dass wir einen gewissen Munitionsmangel für offensive und defensive Zwecke haben“, sagte Denis Popovich.

„Es besteht die Hoffnung, dass sie uns helfen werden, in bestimmten Sektoren unserer Front zu einer Gegenoffensive überzugehen. Wir müssen jedoch warten. September und Oktober liegen noch vor uns, und wenn der November kommt und die Frontlinie in diesen Positionen bleibt, dann wir kann schon sagen, dass der Krieg kurz vor dem Einfrieren steht”, fügte der Experte hinzu.

Welche Waffen der Ukraine fehlen

Laut dem Militärbeobachter brauchen wir solche Waffen noch von unseren Partnern:

  • Langstreckenraketen auf 300 Kilometern, auf die alle warten.
  • Eine große Anzahl von Drohnen als hochpräzise Waffen, dank derer es möglich wäre, Einheiten der russischen Armee zu zerstören, Luftaufklärung durchzuführen, Artillerie zu zielen.
  • Munition sperren und herumlungernde Drohnen.
  • Streiksysteme.
  • Spionagesysteme.

Aktuelles zu Waffen

  • Deutschland drängt darauf, Lieferungen schwerer Waffen einzustellen in die Ukraine und so bald wie möglich Friedensgespräche mit Russland aufnehmen . In Deutschland wollen sie mit der derzeitigen russischen Regierung einen “way of life” finden.
  • Das Weiße Haus hat ein schönes Geschenk zum Unabhängigkeitstag der Ukraine gemacht. Die Staaten haben fast 3 Milliarden Dollar an Hilfe für unser Land angekündigt. US-Präsident Joe Biden hat bereits die Genehmigung des größten Militärhilfepakets für die Ukraine angekündigt. Das Pentagon hat bereits angekündigt, dass es in der neuen Hilfe enthalten ist.
  • Aleksey Arestovich sagte, dass es in dem neuen Hilfspaket aus den Vereinigten Staaten Punkte gibt, die nicht öffentlich angekündigt wurden. Insbesondere bezieht es sich auf „drei Positionen“.

Leave a Reply

twelve + 12 =