Ankara arbeitet daran, den Krieg am Verhandlungstisch zu beenden: Erdogan

Ankara am Verhandlungstisch daran arbeitet, den Krieg zu beenden, – Erdogan

Erdogan will Friedensgespräche zwischen der Ukraine und Russland/TRT World Now

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj und der UN-Generalsekretär Antonio Guterres trafen sich am 18. August in Lemberg. Sie diskutierten friedliche Optionen zur Beendigung des Krieges.

Ankara arbeitet daran Kriege am Verhandlungstisch beenden, – Erdogan

2 Min. Teilen

Ankara arbeitet daran, den Krieg am Verhandlungstisch zu beenden, – Erdogan

Fb

Ankara arbeitet bis zum Anschlag Kriege am Verhandlungstisch, – Erdogan

Twi

Ankara arbeitet daran, den Krieg am Verhandlungstisch zu beenden, – Erdogan

Telegramm

Ankara arbeitet daran, den Krieg am Verhandlungstisch zu beenden, – Erdogan< /p>ViberShare

Ankara arbeitet daran Kriege am Verhandlungstisch beenden, – Erdogan

Fb

Ankara arbeitet daran, den Krieg am Verhandlungstisch zu beenden, – Erdogan

Twi

Ankara arbeitet bis zum Anschlag Kriege am Verhandlungstisch, – Erdogan

Telegramm

Ankara arbeitet daran, den Krieg am Verhandlungstisch zu beenden, – Erdogan

Viber

Erdogan glaubt, dass die Ukraine und Russland in Verhandlungen über den Ausgang des Krieges entscheiden sollten. Er sagte, dass vielleicht die “positive Atmosphäre” des Getreideexportabkommens in dauerhaften Frieden “umgewandelt” werden könnte.

“Ankara arbeitet daran, den Krieg am Verhandlungstisch zu beenden. Wir haben unterstützt unsere ukrainischen Freunde, und wir tun dies auch weiterhin. Wir werden alle notwendige Hilfe leisten, um die Ukraine wieder aufzubauen”, sagte der türkische Präsident.

Was was anderes hat Erdogan gesagt

Was bei dem Treffen besprochen wurde

Die trilateralen Gespräche zwischen Guterres, Selenskyj und Erdogan dauerten etwa 40 Minuten. Sie trafen sich im Potocki-Palast in Lemberg und sprachen über die Deportationen von Ukrainern, Getreideabkommen, die Entlassung von Militärs und Ärzten aus russischer Gefangenschaft.

Davor sprachen Selenskyj und Erdogan für ungefähr 2 Stunden. Dies ist der erste Besuch eines türkischen Präsidenten in der Ukraine. Selenskyj hofft, bald an der Krim-Plattform teilnehmen zu können. Der Präsident der Ukraine wies darauf hin, dass sie die folgenden Themen diskutierten:

  • Wie kann die Getreideinitiative verbessert werden?
  • Russlands nukleare Erpressung um das Kernkraftwerk Zaporozhye und Drohungen, die Station in die Luft zu sprengen;< /li>
  • Russischer Diebstahl von ukrainischem Getreide in den vorübergehend besetzten Gebieten;
  • Verteidigungszusammenarbeit zwischen der Türkei und der Ukraine;
  • Kriegsverbrechen von Russische Ungläubige.

< h3 dir="ltr">Achtung – die Türkei wird der Ukraine helfen: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply

seven − 3 =