Sands – unter der Kontrolle der Ukraine: Die Streitkräfte der Ukraine leugneten die Lügen der Russen und beschrieb die aktuelle Situation

Sand – unter der Kontrolle der Ukraine: Die Streitkräfte der Ukraine bestreiten die Lüge der Russen und beschreiben die aktuelle Situation

Die Streitkräfte der Ukraine bestreiten die Lüge über die Eroberung von Pesky/Collage von Channel 24

In der Region Donezk gehen die erbitterten Kämpfe weiter. Die Besatzer lügen bereits über die angebliche Einnahme von Pesky, aber in Wirklichkeit bleiben sie unter der Kontrolle der Ukraine.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Der Sprecher der Ostgruppe der Streitkräfte, Sergei Cherevaty, sprach darüber bei einer landesweiten Spendenaktion, berichtet Channel 24. Ihm zufolge bleibt die Lage in der Region Donezk angespannt und dort gehen schwere Kämpfe weiter.

Besatzer versuchen, Pesky zu stürmen

Sergey Cherevaty betonte, dass Pesky – unter der Kontrolle der Streitkräfte der Ukraine. Die Situation dort ist schwierig und die intensiven Kämpfe gehen weiter. In der Nacht des 14. August versuchten die Russen erneut, das Dorf zu stürmen.

Gleichzeitig lügen die Eindringlinge seit einer Woche, dass sie die Sands angeblich vollständig kontrollieren.

Neben den Sands gibt es mehrere andere Hotspots. Insbesondere versuchen die Invasoren, Krasnohorivka zu stürmen, die Kämpfe in der Nähe von Pervomaisky gehen weiter, und am 13. August versuchte der Feind erneut, Maryinka anzugreifen.

Was ist der Zweck von Die Eindringlinge

Sands sind eigentlich ein Vorort des vorübergehend besetzten Donezk. Sergey Cherevaty erklärte, dass wir seit fast einem halben Jahr beobachten, wie die russischen Streitkräfte machtlos werden, weil der Feind dieses Dorf nicht erobern kann.

Die Tatsache, dass Sands unter der Kontrolle der Ukraine steht, ist ein Indikator dafür die Unbesiegbarkeit und Stärke der Streitkräfte der Ukraine, die den Besatzern nicht sehr gefallen. Außerdem haben die Russen nach der Einnahme von Lisichansky keine Erfolge mehr an der Front. Gleichzeitig betonte Cherevaty, dass der “Erfolg” der Russen in Lisitschansk nur das Ergebnis des taktischen Rückzugs der Streitkräfte der Ukraine war, der unserem Militär half, sich neu zu formieren und dem Feind mehr Verluste zuzufügen.

>

Leave a Reply

5 × two =