“Klatschen” Sie auf die Positionen der Besatzer in der Region Cherson: Es besteht die Möglichkeit eines Streiks auf der Antonovsky-Brücke

APU hat möglicherweise die Antonovsky-Brücke getroffen/Collage 24 Kanäle< p _ngcontent-sc86="" class= "news-annotation">In der Nacht zum 14. August donnerten in der Region Cherson erneut Explosionen. Wahrscheinlich haben die Kämpfer der Streitkräfte der Ukraine erneut die Antonovsky-Brücke getroffen.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Dies wurde laut Channel 24 in mehreren lokalen Telegrammkanälen berichtet. Explosionen wurden in der Region Cherson gegen 1:00 Uhr morgens gehört.

Explosionen wurden in Cherson gehört

Nach Mitternacht, eine Reihe von Cherson Telegrammkanäle meldeten Explosionen in einer vorübergehend besetzten Stadt. Anwohner wurden aufgefordert, in der Notunterkunft zu bleiben.

Später wurde auch ein Video von der Szene veröffentlicht. Laut lokalen Berichten waren Explosionen in Richtung Antonovka zu hören. Das Luftverteidigungssystem der Besatzer funktionierte dort, konnte aber nichts abschießen.

Die Einheimischen berichteten auch, dass beim ersten Angriff 4 Raketen das linke Ufer des Dnjepr – die Antonovsky-Brücke – trafen. Aller Wahrscheinlichkeit nach haben die ukrainischen Verteidiger erneut die Stellungen der Invasoren getroffen.

Die Streitkräfte der Ukraine haben wahrscheinlich die Antonovsky-Brücke getroffen: Video

Das ist es berichtete auch, dass in Antonovka möglicherweise die Luftverteidigung der Besatzer eingesetzt wurde.

HIMARS, es gibt einen Job für Sie“, heißt es in der Bildunterschrift des Videos.

Bitte beachten Sie, dass die Streitkräfte der Ukraine diese Information noch nicht kommentiert haben . Um es sicher zu wissen, sollten Sie daher unbedingt die Bestätigung des Schlags von unseren Verteidigern abwarten.

Antonovka wurde erneut getroffen: Video

Kurz über den vorherigen Beschuss der Antonovsky-Brücke

h3>

  • Die Antonovsky-Brücke ist wichtig für die Logistik der russischen Armee. Wenn der Übergang zerstört wird, werden die russischen Streitkräfte im besetzten Cherson abgeschnitten.
  • Informationen über einen neuen Angriff auf die Antonovsky-Brücke erschienen am Abend des 7. August. Das Video nach der „Ankunft“ zeigte, wie ein Feuer an der Kreuzung ausbrach.
  • Am Morgen des 8. August wurde im Einsatzkommando „Süd“ der Beschuss der Brücke bestätigt. Neben ihm wurde die Brücke in Novaya Kakhovka erneut vom ukrainischen Militär angegriffen.
  • Die Eindringlinge gaben auch zu, dass die Fahrbahn an der Kreuzung beschädigt wurde, aber die tragenden Elemente wurden angeblich nicht beschädigt.

Leave a Reply

two × five =