Lügen werden nicht vergehen, – Kuleba reagierte auf die zynische Einberufung des UN-Sicherheitsrates durch Russland

Die Lüge wird nicht funktionieren, – Kuleba reagierte auf die zynische Einberufung des UN-Sicherheitsrates durch Russland

Kuleba über den diplomatischen Krieg für die ZNPP/Channel 24 Collage

Dmitry Kuleba reagierte auf die Tatsache, dass Russland den UN-Sicherheitsrat zynisch einberuft. Der Leiter des ukrainischen Außenministeriums betonte, dass die Lügen des Besatzungsstaates nicht durchgehen werden.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Russland beschießt weiterhin die ZNPP und beruft gleichzeitig eine Sitzung des UN-Sicherheitsrates ein. Kuleba betonte, dass die russische Arroganz keine Grenzen kenne. Es hat bereits globale Ausmaße angenommen.

Der Leiter des ukrainischen Außenministeriums sagte, dass ein terroristischer Staat auf Europas größtes Atomkraftwerk geschossen und es beschlagnahmt habe. Jetzt will Russland über Sicherheit sprechen.

Aber russische Lügen werden nicht funktionieren. Wir werden den Russen eine solche Diskussion bieten, dass für sie kein Platz mehr bleibt. Die ganze Welt weiß, dass Russland am Atomterrorismus beteiligt ist. Und die Sitzung des Sicherheitsrates wird dies erneut bestätigen“, sagte Kuleba.

Er fügte hinzu, dass das Team von Wladimir Zelensky eine globale Koalition mobilisiert habe, um die Ukraine zu unterstützen. An der diplomatischen Front gewinnt und gewinnt die Ukraine. Dem Aggressorland wird es nicht gestattet, die internationale Plattform für Propaganda und Desinformation zu nutzen.

Kuleba schickte einen Brief an Grossi und Guterres

The Der Außenminister fügte hinzu, dass er Rafael Mariano Grossi – Generaldirektor der IAEA – und António Guterres – UN-Generalsekretär – einen Brief geschickt habe. Kuleba forderte sie auf, unverzüglich eine internationale Mission unter der Leitung der Internationalen Kernenergiebehörde und unter Beteiligung von UN-Militärexperten zum KKW Zaporozhye zu entsenden.

“Die Russen haben tatsächlich das größte Kernkraftwerk abgegeben Europa in einen Militärstützpunkt verwandeln und die Sicherheit des gesamten Kontinents bedrohen”, – fügte der Außenminister hinzu.

Die Mission sollte über das Territorium der Ukraine ankommen. Wenn Russland nichts zu verbergen hat, sollte es dem ZNPP unverzüglich Zugang gewähren.

Leave a Reply

5 × three =