Der Militärexperte nannte 2 Gebiete, in denen die Besatzer noch aktiv in die Offensive gehen können

Der Militärexperte nannte 2 Gebiete, in denen die Besatzer noch aktiv angreifen können

Wo die Besatzer noch aktiv angreifen können/Channel 24 Collage

Die Kämpfe gehen im Osten der Ukraine weiter, während derer ukrainische Verteidiger jeden Zentimeter unseres Territoriums schützen. Was sind die heißesten Reiseziele?Alexander Musienko, Leiter des Zentrums für militärische Rechtsforschung, sagte, dass ein Angriff in einigen Gebieten in Richtung Kramatorsk und Bakhmut abgewehrt wurde, während die Kämpfe in anderen fortgesetzt wurden.

Sands – heute dies sind 2 heiße Gebiete. Dies sind Gebiete, in denen russische Streitkräfte noch aktive Offensivoperationen durchführen können”, sagte Musienko.

Sie führen, versuchen die Verteidigungslinie zu durchbrechen, kommen näher. Sie feuern nicht nur mit Artillerie, sondern bekommen in manchen Gegenden auch Mörser. Dies ist jetzt der heißeste Ort, an dem intensive Kämpfe fortgesetzt und russische Angriffe abgewehrt werden. Immerhin versuchen die Russen, sich dort aktiv zu nähern, – sagte Alexander Musienko.

Ihm zufolge ist dies trotz aller Aussagen der Russen, dass sie fast in Bachmut selbst sind, nicht wahr. Ukrainische Verteidiger haben die Linien verstärkt und verhindern, dass der Feind durchbricht.

“Die Kämpfe gehen dort weiter. Dies ist fast die einzige Richtung, in der die russischen Streitkräfte aktive Offensivoperationen durchführen können. Ich hoffe und glaube, dass unsere Verteidiger in der Lage sein werden, sie zu stoppen”, fügte Alexander Musienko hinzu.

Wie ist die Situation? in der Region Donezk: neueste Nachrichten

  • Die Kommandeure der terroristischen “Republiken” wurden angewiesen, Mobilisierungsaktionen in den Städten durchzuführen, die Russland seit dem 24. Februar besetzt hat. Die sogenannten “Kellner”, die die Positionen der Streitkräfte der Ukraine an den Feind durchsickerten und fest davon überzeugt waren, dass es ihnen nach der Besetzung besser gehen würde, warteten nicht einmal auf die ersten Sozialzahlungen aus Russland, sondern wurden bereits dazu gezwungen sterben für Putin.
  • Russische Truppen versuchen ständig, tief in den Donbass vorzudringen und gleichzeitig alle besetzten Gebiete des Südens zu halten. Aufgrund aktiver Feindseligkeiten und ständiger Verluste verliert Putin allmählich die Kraft für entscheidende Durchbrüche und ernsthafte Siege.
  • In der Region Donezk wurde eine Untersuchung gegen zwei ehemalige Strafverfolgungsbeamte abgeschlossen, die der Kollaboration mit dem Feind verdächtigt werden. Die Ermittler glauben, dass die Männer Daten über die Positionen der Streitkräfte der Ukraine an die Russen weitergegeben haben.

Leave a Reply

Der Militärexperte nannte 2 Gebiete, in denen die Besatzer noch aktiv in die Offensive gehen können

Der Militärexperte nannte 2 Gebiete, in denen die Besatzer noch aktiv angreifen können

Wo die Besatzer noch aktiv angreifen können/Channel 24 Collage

Die Kämpfe gehen im Osten der Ukraine weiter, während derer ukrainische Verteidiger jeden Zentimeter unseres Territoriums schützen. Was sind die heißesten Reiseziele?Alexander Musienko, Leiter des Zentrums für militärische Rechtsforschung, sagte, dass ein Angriff in einigen Gebieten in Richtung Kramatorsk und Bakhmut abgewehrt wurde, während die Kämpfe in anderen fortgesetzt wurden.

Sands – heute dies sind 2 heiße Gebiete. Dies sind Gebiete, in denen russische Streitkräfte noch aktive Offensivoperationen durchführen können”, sagte Musienko.

Sie führen, versuchen die Verteidigungslinie zu durchbrechen, kommen näher. Sie feuern nicht nur mit Artillerie, sondern bekommen in manchen Gegenden auch Mörser. Dies ist jetzt der heißeste Ort, an dem intensive Kämpfe fortgesetzt und russische Angriffe abgewehrt werden. Immerhin versuchen die Russen, sich dort aktiv zu nähern, – sagte Alexander Musienko.

Ihm zufolge ist dies trotz aller Aussagen der Russen, dass sie fast in Bachmut selbst sind, nicht wahr. Ukrainische Verteidiger haben die Linien verstärkt und verhindern, dass der Feind durchbricht.

“Die Kämpfe gehen dort weiter. Dies ist fast die einzige Richtung, in der die russischen Streitkräfte aktive Offensivoperationen durchführen können. Ich hoffe und glaube, dass unsere Verteidiger in der Lage sein werden, sie zu stoppen”, fügte Alexander Musienko hinzu.

Wie ist die Situation? in der Region Donezk: neueste Nachrichten

  • Die Kommandeure der terroristischen “Republiken” wurden angewiesen, Mobilisierungsaktionen in den Städten durchzuführen, die Russland seit dem 24. Februar besetzt hat. Die sogenannten “Kellner”, die die Positionen der Streitkräfte der Ukraine an den Feind durchsickerten und fest davon überzeugt waren, dass es ihnen nach der Besetzung besser gehen würde, warteten nicht einmal auf die ersten Sozialzahlungen aus Russland, sondern wurden bereits dazu gezwungen sterben für Putin.
  • Russische Truppen versuchen ständig, tief in den Donbass vorzudringen und gleichzeitig alle besetzten Gebiete des Südens zu halten. Aufgrund aktiver Feindseligkeiten und ständiger Verluste verliert Putin allmählich die Kraft für entscheidende Durchbrüche und ernsthafte Siege.
  • In der Region Donezk wurde eine Untersuchung gegen zwei ehemalige Strafverfolgungsbeamte abgeschlossen, die der Kollaboration mit dem Feind verdächtigt werden. Die Ermittler glauben, dass die Männer Daten über die Positionen der Streitkräfte der Ukraine an die Russen weitergegeben haben.

Leave a Reply