Russland erhöht das Tempo der Öllieferungen nach Europa und umgeht Sanktionen

Russland erhöht das Tempo der Öllieferungen nach Europa unter Umgehung von Sanktionen

Die Zahl der Schiffe, die unter Umgehung des Importverbots operieren, nimmt zu.

Liefert Öl unter Umgehung von Sanktionen – Russland erhöht das Volumen der Lieferungen nach Südeuropa trotz der Beschränkungen.

Das berichtet Bloomberg.

Journalisten der Publikation verfolgten die Bewegung von Schiffen in der Region und stellte fest, dass Öllieferungen zu den Häfen Italiens und der Türkei gehen.

Die Lieferungen aus Russland in die Mittelmeerregion waren die höchsten seit Mitte Juni, und Spanien und Griechenland erhielten russisches Öl für die das erste Mal seit vier Monaten. Früher schrieb Bloomberg, dass zur Umgehung von Sanktionen russisches Öl in einem kleinen ägyptischen Hafen umgeladen wird, wo es möglich ist, es mit lokalem zu mischen.

Eine andere Möglichkeit, die Beschränkung zu umgehen, besteht darin, russisches Öl zu pumpen zwischen Schiffen im Mittelmeer und im Schwarzen Meer, um es nach Europa oder Asien zu liefern, was auf eine andere Herkunft hinweist.

Die Vereinigten Staaten verhängten Sanktionen gegen russisches Öl, das erhebliche Einnahmen in den Haushalt des Angreiferlandes bringt März, und die Europäische Union kündigte am 3. Juni ein teilweises Importverbot an.

>

Lesen Sie auch:

In der Nacht schlugen die Russen zu Nikolaev mit Streumunition: Was sind die Folgen der Zerstörung? >

Achtfacher Weltmeister in Polen engagiert sich für ukrainische Tierheime

:

Werbung

Leave a Reply

nine − five =