Russland bringt alte militärische Ausrüstung aus der ganzen Welt mit: Der Experte erklärte ihren Zweck

Russland bringt altes Militärgerät aus aller Welt: Ein Experte erklärte seinen Zweck

Warum braucht Russland altes Militärgerät/Collage 24 Kanäle

Die Ukraine erhält Waffen von den USA und der EU, um sich gegen die Aggression des Kremls zu verteidigen. Russland hingegen ist gezwungen, sich auf seine eigenen Streitkräfte zu verlassen und durchkämmt die ganze Welt auf der Suche nach Waffen.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Laut Bloomberg könnte Russland auf Handelsschiffen Waffen aus Syrien transportieren. Es ist bekannt, dass im vergangenen Monat ein Handelsschiff mit Militärfahrzeugen auf seinem Weg von Syrien nach Russland den Bosporus passiert hat. Dies ist für Kanal 24, kommentiert von Militärexperte Yigal Levin.

Besatzer demontieren alte Ausrüstung für Ersatzteile

Er stellte fest, dass die Russen Positionen in Syrien und in Afrika und sogar in Nordkorea haben. Allerdings haben sie dort alte sowjetische Waffen. Die Russen werden von dort nichts Modernes mitbringen – weder Hyperschallraketen noch irgendwelche Systeme. Aber es gibt sowjetische Artillerie, Haubitzen, alte sowjetische Infanterie-Kampffahrzeuge und Ersatzteile.

Wie Levin erklärte, gibt es einen Begriff wie “Kannibalismus militärischer Ausrüstung”, wenn 10 Panzer in schlechtem Zustand zerlegt werden, um Ersatzteile für 2 – 3 zu bekommen das gleiche, aber funktionierende Panzer .

Die Sowjetunion hat einst viele alte Waffen gestempelt, die für Ersatzteile zerlegt und, auch mit Zivilschiffen, nach Russland und in das Gebiet der Feindseligkeiten transportiert werden können. All dies ist real und möglich, und es besteht kein Grund, es abzulehnen“, fügte er hinzu.

Woher bekommen die Russen ausländische Ersatzteile

Im Ausland hergestellte Teile, die in russischer Technologie gefunden wurden, sind kein „Kannibalismus“. Viele Systeme, Chips und Elektronik können von gewöhnlichen Haushaltsgeräten übernommen werden. Ja, es wird nicht möglich sein, Hyperschallraketen aus Teilen von Haushaltsgeräten zu bauen, aber Drohnen sind durchaus möglich.

Laut dem Militärexperten verwenden die Russen dafür aktiv alle Arten von Matrizen, Chips, zivilen Kameras und Kameras, Steuerungen, Mikrowellenöfen, Kühlschränken usw. Dieses Phänomen ist weit verbreitet und schafft wirklich ein Problem.

„Wir müssen nach einer Lösung suchen, insbesondere um Sanktionen zu verschärfen, einschließlich Beschränkungen für die Lieferung von Elektronik nach Russland“, fasste Yigal Levin zusammen .

Verluste des Feindes in einem umfassenden Krieg

Die Russen sind aufgrund der wahnsinnigen Verluste gezwungen, unter anderem Maßnahmen wie Kannibalismus von Ausrüstung und Demontage von Haushaltsgeräten zu ergreifen sie leiden in der Ukraine. So verloren die Eindringlinge am Morgen des 10. August:

  • 42.800 Eindringlinge,
  • 1832 Panzer,
  • 4076 gepanzerte Kampffahrzeuge,< /li >
  • 971 Artilleriesysteme,
  • 261 MLRS,
  • 133 Luftverteidigungssysteme,
  • 232 Flugzeuge,
  • 193 Hubschrauber,
  • 766 operativ-taktische UAVs,
  • 185 Marschflugkörper,
  • 15 Schiffe und Boote,
  • 3005 Fahrzeuge und Tankwagen ,
  • 89 Sonderausstattungen.

Leave a Reply

3 × 5 =