Das Büro für Sanktionspolitik wird in der Ukraine erscheinen: Was ist über das neue Gremium unter dem Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat bekannt

Büro für Sanktionspolitik wird in der Ukraine erscheinen: was über das neue Gremium des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates bekannt ist

Ein neues Gremium wird unter dem Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat geschaffen/Büro des Präsidenten

In der Ukraine ist die Einrichtung eines Büros für Sanktionspolitik unter dem Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat geplant. Der Regierungsausschuss prüfte den endgültigen relevanten Gesetzentwurf.

ShareFbTwiTelegramViberShareFbTwiTelegramViber

Gemäß dem Gesetzentwurf ist das Büro für Sanktionspolitik ein Arbeitsgremium des Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrates. Es wird die Aktivitäten der Stellen koordinieren, die die Sanktionspolitik der Ukraine umsetzen.

Was über das Büro für Sanktionspolitik bekannt ist

Das Präsidium prüft die Vorschläge zur Verhängung von Sanktionen auf Übereinstimmung mit den konzeptionellen Ansätzen, Richtungen und Maßnahmen im Bereich der Sanktionspolitik der Ukraine, die vom Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat festgelegt wurden.

Der Apparat des Der Rat ist “voll und ganz bereit”, an der Schaffung des staatlichen Sanktionsregisters zu arbeiten, das im Gesetzentwurf vorgesehen ist.

Das Büro des Rates, das der Verwalter dieses Registers ist, wird aufgefordert, alle Arten von Informationen mit eingeschränktem Zugang verarbeiten zu dürfen und Zugang zu Datenbanken und Registern anderer staatlicher Stellen zu gewähren, betonte der amtierende Leiter des NSDC-Büros Andriy Zyuz.

Er stellte fest, dass die Sitzungsteilnehmer den Vorschlag unterstützten, den Gesetzentwurf dringend zur Prüfung an die Regierung zu senden. Danach kommt er zur Werchowna Rada.

Weltweite Sanktionen gegen Russland: Hauptsache

Der Schweizer Bundesrat hat weitere Sanktionen beschlossen gegen den Aggressor, da die Russen die Verbrechen gegen die Ukraine nicht stoppen.

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben neue Namen auf die Sanktionsliste gesetzt. Russische Geschäftsleute und Gauleiter kamen dorthin.

Russland hat mit Hilfe ägyptischer Häfen einen neuen Weg gefunden, westliche Ölsanktionen zu umgehen. Tanker laufen in die Häfen Ägyptens ein, wo russische Rohstoffe mit ägyptischen vermischt werden, wonach es schwieriger wird, den endgültigen Bestimmungsort der Ladung zu ermitteln.

Sie könnten interessiert sein – die Nationale Sicherheit und der Verteidigungsrat verhängten Sanktionen gegen den Fernsehsender Nash: Sehen Sie sich das Video an

Leave a Reply

nine + twelve =