Wie man ein Kind an den Kindergarten in einem anderen Land anpasst

As ein Kind an einen Kindergarten in einem anderen Land anpassen

Aufgrund des ausufernden Krieges verließen viele Vorschulkinder die Ukraine. Viele Eltern entscheiden sich, ihr Kind in den Kindergarten im Ausland zu schicken. Lesen Sie das Material TSN.ua über die Anpassung eines Kindes an einen Kindergarten in einem anderen Land.

Wie lange kann es dauern, bis sich ein Kind an ein anderes Land angepasst hat? Wie in der Online-Ressource „Children in UA“ berichtet, dauert der Anpassungsprozess an ein neues Land im Durchschnitt bis zu 6 Monate. Und die Kinder gewöhnen sich in etwa 2 Monaten an einen neuen Kindergarten oder eine neue Schule. Wie passt man ein Kind an den Kindergarten in einer anderen Umgebung an und was müssen Eltern wissen?

Anpassung eines Kindes an einen Kindergarten im Ausland: Highlights

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es ein großer Stress ist, ein Kind in einen Kindergarten in einem anderen Land zu schicken, wo jeder in einer Sprache kommuniziert, die er nicht versteht. Versuchen Sie daher frühzeitig, mit dem Kind die grundlegenden Wörter zu lernen, die es möglicherweise benötigt, um den Lehrer über seine Bedürfnisse zu informieren.

Psychologen empfehlen, in diesem Fall Elemente des Spiels zu verwenden. So merken sich Kinder schneller neue Wörter.

Sie können grundlegende Wörter lernen, indem Sie Zeichentrickfilme ansehen. Wenn ein Kind versteht, was auf dem Bildschirm passiert, kann es sich leichter eine neue Sprache merken.

Es passiert oft, dass Kinder isoliert werden, nachdem sie in ein anderes Land gezogen sind, wo alles ungewohnt und fremd ist. In diesem Fall können Sie sich an einen Psychologen wenden. Vorschulkinder fangen sehr stark die Stimmung ihrer Eltern ein. Deshalb ist ihnen die Unterstützung der Erwachsenen in ihrer Nähe wichtig.

Missbrauchen Sie schließlich keine Gadgets. Egal wie sehr Sie die Kinder mit Hilfe eines Videospiels ablenken möchten, Psychologen raten davon ab. Behalten Sie am besten die Internet-Hygiene im Auge und begrenzen Sie die Zeit, die Sie mit Gadgets verbringen, so wie Sie es zu Hause getan haben.

Drei wichtige Tipps, wie Sie Ihr Kind an den Kindergarten im Ausland anpassen können

< p >Wenn ein Kind in einen neuen Kindergarten geht, insbesondere in einem anderen Land, müssen Sie seinen psychischen Zustand und seine Gefühle überwachen. Heute sind aufgrund des ausgewachsenen Krieges in der Ukraine viele Kinder in einer fremdsprachigen Umgebung gelandet. Es gibt keine Dinge, die ihnen vertraut sind, sowie Erzieher, Freunde, Bekannte, denen sie vertrauen können. Deshalb werden nahe Menschen in dieser Situation zur wichtigsten Stütze. Es ist wichtig, mehr Zeit damit zu verbringen, über den Kindergarten zu sprechen. Wenn das Kind bereits angefangen hat, in eine neue Einrichtung zu gehen, lohnt es sich, es jeden Tag zu fragen, was ihm dort am besten gefallen hat, welchen lebhaften Eindruck er bekommen hat, wen es getroffen hat usw.

Stellen Sie nach Möglichkeit Kontakt zu Bezugspersonen her, die Zeit mit dem Kind verbringen. Auf diese Weise haben Sie ein klares Verständnis für den emotionalen Zustand des Babys und können bei Bedarf über Anpassung sprechen. Es ist sinnvoll, mit dem Kind Pläne für den nächsten Tag zu besprechen und ein ihm vertrautes tägliches Ritual zu entwickeln. Zum Beispiel Küssen vor dem Kindergarten oder danach gemeinsam zum Spielplatz gehen.

Man sollte bedenken, dass es für Kinder sehr wichtig ist, eine eigene Ecke zu haben. Daher ist es wichtig, einen separaten Platz für das Baby einzurichtenwo er seinen Geschäften nachgeht, malt, spielt. Versuchen Sie auch, wenn möglich, einen Ort zu schaffen, an dem alle Dinge des Kindes immer liegen werden. Auch die Eingewöhnung in einen Kindergarten in einem anderen Land kann durch eine Änderung der Zeitzone etc. erschwert werden. Psychologen raten daher, mit dem Kind den Zeitplan zu besprechen, mit dem es leben wird. Bei der Erstellung eines Zeitplans ist es sehr wichtig, das Kind so weit wie möglich einzubeziehen.

Vergessen Sie nicht, den psychischen Zustand und das Wohlbefinden zu überwachenKinder. Dass das Kind schneller erschöpft ist, ist normal. Zwangsumzug, Veränderung von allem, was ihn umgibt, eine fremde Sprache und Sitten. All dies betrifft nicht nur Sie, sondern auch das Baby. Daher ist es wichtig, das Wochenende gemeinsam zu verbringen und interessante Dinge zu planen.

Eingliederung eines Kindes in einen Kindergarten in einem anderen Land: grundlegende Ratschläge für Eltern

Sie müssen sich auf das konzentrieren Erfahrung mit früheren Anpassungen in der Ukraine, falls vorhanden. Dies ist das Hauptkriterium für die Anpassungsfähigkeit des Kindes. Wenn der Junge in der Ukraine problemlos in die neue Mannschaft aufgenommen wurde, wird es höchstwahrscheinlich auch im Ausland keine Probleme damit geben. Und umgekehrt.

Es ist auch sehr wichtig, dass die Eltern selbst die lokalen Bräuche und Traditionen besser verstehen. Dann wird die Anpassung des Kindes an den Kindergarten einfach und ohne große Schwierigkeiten sein. In Polen beispielsweise ist es üblich, dass Kinder auf die Bezugsperson zugehen und über Probleme mit anderen Kindern sprechen, wenn sie jemand beleidigt oder verärgert. Ukrainische Kinder sind das nicht gewohnt. Deshalb kommt es oft zu Situationen, in denen Eltern Mobbing vorwerfen oder sofort Alarm schlagen.

Ähnliche Themen:

Werbung

Leave a Reply

5 + seven =